Verbaler Streit artete aus

Handtasche mitgenommen

BAMBERG. Während des Aufenthalt in einem Lokal in der Bamberger Innenstadt wurde Dienstagnacht einer jungen Frau die Handtasche, Marke Kippling, Farbe: schwarz, mit Inhalt im Wert von 400 Euro, von einem Unbekannten gestohlen.

 

Hausfassade beschmiert

BAMBERG. Die Außenfassade der Wunderburgschule beschmierte ein Unbekannter in der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonntagvormittag mit dem Schriftzug „Flow“ in blauer Farbe und richtete Schaden in Höhe von ca. 300 Euro an.
Zeugenhinweise zu den Sachbeschädigungen erbittet die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210.

Fahrrad beschädigt

BAMBERG. In der Brennerstraße warf ein Unbekannter in der Zeit von Samstag- bis Montagnachmittag ein vor dem Radhaus abgestelltes Fahrrad der Marke Hercules um und sprang auf den beiden Rädern herum, so dass Speichen und Fahrradständer beschädigt wurden.
Zeugenhinweise zu den Sachbeschädigungen erbittet die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210.

Vorfahrt missachtet

BAMBERG. Im Kreisverkehr am Laubanger / Dr.-Robert-Pfleger-Straße missachtete am Dienstagnachmittag ein BMW-Fahrer die Vorfahrt eines Daimler-Fahrers und stieß mit diesem zusammen. Dabei wurde niemand verletzt, der entstandene Blechschaden wird von der Polizei auf ca. 4000 Euro geschätzt.

Verbaler Streit artete aus

BAMBERG. In der Nacht des Rosenmontags kam es in der Mußstraße während einer Faschingsveranstaltung im Eingangsbereich zu einem verbalen Streit zwischen einem Besucher und einem Türsteher. In dessen Verlauf wurde der Türsteher plötzlich und unvermittelt von seinem Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht und in den Bauch geschlagen. Anschließend entfernte sich der Schläger und mischte sich unters Partyvolk, wo er sich in den frühen Morgenstunden des Dienstags dann mit einem weiteren Angestellten anlegte und diesem ebenfalls einen Schlag versetzte. Daraufhin wurde er von einem Polizeibeamten vorläufig festgenommen und bis zum Eintreffen der verständigten Polizeistreife festgehalten. Gegenüber den eingesetzten Beamten verhielt sich der alkoholisierte 71-Jährige (1,72 Promille) weiterhin aggressiv, schlug gegen die Polizisten, so dass er zur Verhütung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen und in einer Haftzelle ausgenüchtert werden musste.

Platzverweis nicht befolgt

BAMBERG. Nach einem Streit in einem Lokal in der Langen Straße wurde am Dienstagnachmittag einem Gast ein Hausverbot ausgesprochen. Von einer Polizeistreife wurde dem alkoholisierten jungen Mann anschließend mehrfach ein Platzverweis ausgesprochen. Da er diesem nicht nachkam, wurde er in Sicherheitsgewahrsam genommen und zur Dienststelle verbracht. Dabei leistete der stark alkoholisierte 20-Jährige erheblichen Widerstand gegenüber den Polizeibeamten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.