Polizei findet Rauschgiftutensilien und Schlagring

Unfallflucht

BAMBERG. In der Dr.-von-Schmitt-Straße wurde am Sonntagnachmittag ein BMW-Fahrer dabei beobachtet, wie er gegen die Front eines geparkten VW stieß und sich anschließend von der Unfallstelle entfernte, obwohl ein Fremdsachschaden entstanden war. Der 28-jährige Unfallverursacher konnte aufgrund des abgelesenen Kennzeichens schnell von der Polizei ermittelt werden; die Höhe des angerichteten Sachschadens an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 2000 Euro.

Sachschaden von mindestens 15.000 Euro

BAMBERG. Sachschaden von mindestens 15.000 Euro und eine leichtverletzte Frau sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag, kurz vor 18 Uhr, am Münchner Ring ereignet hatte. Hier fuhr ein 80-jähriger Autofahrer frontal in das Heck eines Peugeot-Fahrers, der dort an der roten Ampel stand. Durch den Aufprall wurde der Opel des Unfallverursachers noch auf ein weiteres Fahrzeug geschoben.

Polizei findet Rauschgiftutensilien und Schlagring

BAMBERG. In der Wohnung eines 21-jährigen Mannes fand die Polizei am Sonntagfrüh eine sogenannte Bong, ein Butterfly-Messer, einen Schlagring sowie Druckverschlusstütchen mit einer geringen Menge Marihuana-Resten. Die Beamten stellten die Rauschgiftutensilien sowie Butterfly-Messer und Schlagring sicher. Der 21-jährige muss sich wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz und des Betäubungsmittelgesetzes verantworten.

Autofahrerin stand unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Während der Kontrolle einer 31-jährigen Autofahrerin in der Bamberger Innenstadt stellten Polizeibeamte am Montag, kurz vor 2 Uhr, drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein daraufhin durchgeführter Drogentest schlug bei der jungen Frau positiv an, weshalb bei ihr eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr wurde ein 23 jähriger in einem Einkaufsmarkt in der Forchheimer Straße beobachtet, wie dieser Gegenstände aus dem Regal nahm und in seinen Rucksack steckte. An der Kasse zahlte er einiges, die Sachen im Rucksack jedoch nicht. Der Filialleiter sprach ihn nach der Kasse an. Im Rucksack befanden sich ein Haartrockner, ein Haarstyler und Rasierklingen im Wert von 88 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.