Streit endet mit Ohrfeigen

Reifendiebstahl

BAMBERG. Vom Lagerplatz eines Autohauses im Bamberger Norden wurden zwischen dem 1. November und 3. Dezember diesen Jahres zehn Sätze Kompletträder sowie ein Satz Reifen im Gesamtwert von 6.000 Euro gestohlen.

Einbrecher suchen Friseur-Salon heim

BAMBERG. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen Unbekannte in ein Friseurgeschäft im Bamberger Osten ein. Die Einbrecher gelangten über eine Hintertüre ins Geschäft, wo aus einer Kasse und einer Gelddose ein zweistelliger Bargeldbetrag gestohlen wurde. Außerdem ließen die Täter noch zwei neuwertige Haarschneider mitgehen. Den angerichteten Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 200 Euro.

Geldbeuteldiebstähle

  • BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag wurde einer älteren Dame, während sie Einkäufe in einem Supermarkt in der Forchheimer Straße verrichtete, ihre Geldbörse gestohlen. Der Diebstahl flog auf, als die Kundin an der Kasse bezahlen wollte. Neben Bargeld erbeutete der Langfinger noch Ausweispapiere und eine Busfahrmonatskarte im Gesamtwert von etwa 200 Euro.
  • BAMBERG. In einer Kneipe im Sandgebiet von Bamberg wurde am Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, einer jungen Frau, während sie auf der Tanzfläche war, ihre Handtasche mit Geldbeutel und persönlichen Sachen gestohlen. Zwar wurde die Handtasche noch am selben Abend im Osten Bambergs aufgefunden, allerdings hatte der unbekannte Täter zwischenzeitlich den zweistelligen Bargeldbetrag aus dem Geldbeutel gestohlen.

VW verkratzt

BAMBERG. Am Troppauplatz wurde zwischen Mittwochfrüh, 8 Uhr und Donnerstagmittag, 13 Uhr, die Beifahrertüre eines dort geparkten, blauen VW, vermutlich mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Der bislang noch unbekannte Täter richtete an dem Wagen Sachschaden von mindestens 1000 Euro.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel: 0951/9129-210.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. In der Färbergasse fiel zwischen dem 30. November und 3. Dezember ein dort geparkter schwarzer Skoda Fabia einer Unfallflucht zum Opfer. Der Wagen wurde vermutlich von einem blauen Fahrzeug an der Fahrertüre angefahren und Sachschaden von 1000 Euro hinterlassen.
  • BAMBERG. In der Herzog-Max-Straße wurde zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochfrüh ein schwarzer VW Polo am Heck angefahren. Obwohl die Polizei den Schaden am Wagen auf etwa 300 Euro schätzt, machte sich der Unfallverursacher dennoch aus dem Staub.
  • BAMBERG. Am Kunigundendamm wurde am Donnerstagabend, zwischen 19 Uhr und 21 Uhr, ein grauer BMW im Frontbereich von einem Unbekannten angefahren und Sachschaden von etwa 500 Euro angerichtet.

Autofahrer baut Unfallflucht mit 2,38 Promille

BAMBERG. In der Würzburger Straße fuhr am Donnerstagabend, kurz vor 20 Uhr, der Fahrer eines Leichtkraftfahrzeuges gleich drei geparkte Autos an, richtete an diesen Sachschaden von etwa 4000 Euro an und entfernte sich von der Unfallstelle. Aufgrund aufmerksamer Zeugen konnte der Unfallfahrer, ein 44-jähriger Mann, schnell von der Polizei an seiner Wohnanschrift aufgesucht werden. Bei einem Alkoholtest brachte es der Autofahrer auf stolze 2,38 Promille. Gegen die weiteren Polizeimaßnahmen widersetzte sich der Betrunkene, leistete Widerstand und beleidigte auch noch die eingesetzten Beamten.

Streit endet mit Ohrfeigen

BAMBERG. In einem Cafe in der Bamberger Innenstadt gerieten am Donnerstagmittag zwei Frauen wegen eines Kinderwagens in Streit. Eine etwa 40- bis 50-jährige Frau packte dann ein volles Bierglas und warf es auf eine 31-jährige Frau, die zwar getroffen wurde aber unverletzt blieb. Als dann noch zwei andere Frauen schlichtend eingreifen wollten, teilte die unbekannte Frau noch Ohrfeigen aus, bevor sie das Cafe verließ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.