Ausländische Reifendiebe greifen Zeugen an

Ausländische Reifendiebe greifen Zeugen an

BAMBERG. Mehrere Sätze Kompletträder erbeuteten unbekannte Reifendiebe am frühen Montagmorgen von dem Gelände eines Autohauses in der Kärntenstraße. Einem Zeugen des Diebstahls sprühten sie eine unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht, bevor sie mit einem weißen VW Crafter mit gestohlenen Kulmbacher Kennzeichen flüchteten. Die Kripo Bamberg sucht Zeugen.

Der Hausmeister kam gegen 6.30 Uhr auf das Grundstück des Audizentrums, als er die zwei ausländischen Männer dabei ertappte, wie sie aus dem Reifenlager mehrere Räder in einen Kastenwagen luden. Als die Diebe den Zeugen bemerkten, spritze einer von ihnen dem Hausmeister eine reizende Flüssigkeit ins Gesicht. Gleich darauf gelang dem Angreifer mit seinem Komplizen in einem weißen VW Crafter mit den Kennzeichen „KU-AT 269“ die Flucht in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Kastenwagen mit mehreren Polizeifahrzeugen verlief bislang ohne Ergebnis. Der Wert des Diebesguts kann derzeit noch nicht beziffert werden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die Männer die Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Kulmbach (KU-) zuvor von einem Auto auf dem Gelände abmontiert und an dem Crafter angebracht.

Der Hausmeister wurde durch den Angriff mit der Flüssigkeit leicht verletzt und musste die Augenreizung ärztlich behandeln lassen.

Beide Täter werden als etwa 180 bis 185 Zentimeter groß und kräftig beschrieben. Sie haben kahlrasierte Köpfe, einen etwas dunkleren Teint und unterhielten sich in einer ausländischen Sprache.

Die Ermittler der Kripo Bamberg bitten um Mithilfe:

  • Wem ist am Montag in den Morgenstunden ein weißer VW Crafter mit zwei Männer besetzt im Bereich des Industriegebiets der Nähe der Kärntenstraße aufgefallen?
  • Wer hat vor 6.30 Uhr Wahrnehmungen auf dem Gelände des Audizentrums in der Kärntenstraße gemacht?
  • Wer hat den weißen VW Crafter mit den gestohlenen Kennzeichen „KU-AT 269“ nach 6.30 Uhr noch gesehen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

VW Touran angefahren

BAMBERG. Gegenüber der Konzerthalle in der Mußstraße wurde am Samstagabend, zwischen 22.15 Uhr und 23 Uhr, ein silberfarbener VW Touran im Frontbereich angefahren und Sachschaden von knapp 500 Euro angerichtet. Zeugen bzw. der Fahrer eines hellen Transporters mit Anhänger, der vor dem Unfallwagen geparkt war, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Karambolage

BAMBERG. In der Zollnerstraße wollte am Sonntagabend ein Peugeot-Fahrer einen Golf-Fahrer überholen. Dabei stieß der Peugeot-Fahrer mit der rechten Fahrzeugseite gegen den Radkasten des VWs, der wiederum frontal in einen geparkten Kia-Pkw prallte und diesen auch noch gegen einen Opel schob. An den vier unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand Gesamtschaden von knapp 20.000 Euro.

Autofahrer stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss

BAMBERG. Bei einem 29-jährigen Autofahrer, der am Sonntagmittag in der Rodezstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, rochen die Beamten eine deutliche Alkoholfahne und stellten bei dem Mann noch drogentypische Auffälligkeiten fest. Bei einem durchgeführten Alkoholtest brachte es der Autofahrer auf 1,26 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.