Geparkten BMW gerammt – Fahrer nicht angeschnallt und jetzt leicht verletzt

Kraftrad fand neuen Besitzer

BAMBERG. Am Troppauplatz entwendete ein Unbekannter von Samstagabend bis Sonntagnachmittag ein versperrtes Kraftrad der Marke Suzuki, Farbe weiß, amtliches Kennzeichen BA-TP 47, im Wert von 350 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 entgegen.

Beim Stehlen erwischt

BAMBERG. In einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt steckte eine Frau am Montagnachmittag Bekleidung im Wert von 141 Euro in ihre Tasche und wollte diese ohne Bezahlung durch die Kasse schmuggeln. Beim Verlassen des Geschäftes schlug jedoch die Alarmanlage an und die 23-Jährige wurde erwischt.

Schaden begutachtet und davon gefahren

BAMBERG. Auf dem Tegut-Parkplatz in der Ludwigstraße wurde am Sonntagvormittag der Fahrer eines VW Touran beobachtet, als er beim Rückwärtsausparken gegen einen Ticketschalter fuhr. Anschließend stiegen er und seine Beifahrerin aus, begutachteten den Schaden an ihrem Fahrzeug, sowie am Ticketschalter und fuhren anschließend davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 3000 Euro zu kümmern. Da das Kennzeichen bekannt ist, wird nun gegen den Fahrer wegen Unfallflucht ermittelt.

Nicht um Schaden gekümmert

BAMBERG. Eine Mercedes-Fahrerin befuhr am Montagnachmittag die Habergasse, als ein entgegenkommender Fahrradfahrer, der in Richtung Zinkenwörth unterwegs war, mit seinem Pedal ihren Kotflügel streifte und verkratzte. Auf den Schaden in Höhe von 250 Euro angesprochen, meinte er nur, dass die Straße für alle da wäre und setzte dann seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der Radler wird wie folgt beschrieben: 25 Jahre alt, 180 cm groß, kräftig, dunkelblonde lockige nackenlange Haare, 3-Tage-Bart, hatte einen Rucksack dabei. Zeugenhinweise zur Unfallflucht nimmt die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210, entgegen.

Geparkten BMW gerammt – Fahrer nicht angeschnallt und jetzt leicht verletzt

BAMBERG. In der Mußstraße kam am Montagabend ein Nissan-Fahrer zu weit nach rechts und rammte dabei einen ordnungsgemäß geparkten BMW, so dass beide Fahrzeuge abgeschleppt werden mussten und ein Gesamtsachschaden in Höhe von 20000 Euro entstand. Zudem wurde der Unfallverursacher leicht verletzt, da er nicht angeschnallt war.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf die Gurtpflicht hin. Sie ist nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern hat auch ihre Berechtigung. Auch leichte Verletzungen können dabei vermieden werden. Des Weiteren werden nicht angeschnallte Fahrer und Mitfahrer von der Polizei mit 30 Euro gebührenpflichtig verwarnt. Deshalb der Tipp Ihrer Polizei: Bitte Anschnallen!

Entgegenkommenden VW übersehen

BAMBERG. Als am Montagmorgen eine Golf-Fahrerin von der Autobahn A70 kommend auf die Bundesstraße 26 und anschließend nach links in die Hafenstraße abbiegen wollte, übersah sie einen aus Bischberg entgegenkommenden Passat-Fahrer und stieß mit diesem zusammen. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt, der entstandene Blechschaden wird von der Polizei auf ca. 12000 Euro geschätzt.

Mit 2,06 Promille unterwegs

BAMBERG. Ein Fahrradfahrer wurde in den frühen Morgenstunden des Dienstags in der Straße Am Leinritt kontrolliert. Da bei ihm starker Alkoholgeruch festgestellt wurde und ein Test am Alkomaten 2,06 Promille ergab, war eine Blutentnahme im Klinikum die Folge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.