Café Parklücke in der Langen Straße

Redaktion
Cafe Parklücke_MG_6222

Café Parklücke in der Langen Straße. Foto: Erich Weiß

Am Freitag, 18.9. von 10–12 Uhr lud die GAL zu einem Fairtrade-Frühstück ins „Café Parklücke“ ein. Café Parklücke? Wo bitteschön? Über eine Adresse verfügt das Café nicht, noch nicht. Es ist eine Einrichtung, eine Aktion, ein Stelldichein der GAL. Man könnte es auch als eine Übernahmetaktik des öffentlichen Raums bezeichnen. Café Parklücke richtete sich dort ein, wo sonst Autos Stoßstange an Stoßstange parkenderweise den öffentlichen Raum nutzen, für zwei Stunden nutzte man diesen zum Plausch und Austausch beim Kaffee. Ordnungsgemäß wurden Parkscheine gelöst und konnten auch der kontrollierenden Polizei vorgezeigt werden. Die Polizei lobte das Verhalten der Frühstücker.

Die Polizei kontrolliert den Parkschein vom Café Parklücke. Foto: Erich Weiß

Die Polizei kontrolliert den Parkschein vom Café Parklücke. Foto: Erich Weiß

Cafe Parklücke

2 Gedanken zu „Café Parklücke in der Langen Straße

  1. eigentlich ne gute Idee, aber probiert es doch mal im Sandgebiet oder rund um die Tocklergasse auf einem Bewohner-Lizenz-Parkplatz und bringt den Ausweis gut sichtbar im Fahrzeug an.
    Der PÜD wäre überfordert, gut dass die Polizei da war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.