„Nazis vertreiben, Flüchtlinge bleiben“

DGB Oberfranken

Bamberger Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus unterstützt Gegendemo

Das Bamberger Bündnis gegen Rechtsextremismus und Rassismus ruft alle Bambergerinnen und Bamberger auf sich an der Gegendemo am kommenden Samstag zu beteiligen. „Unter dem Motto – Nazis vertreiben, Flüchtlinge bleiben – werden wir alle gemeinsam ein Zeichen gegen die rechte Propaganda setzen“, so Marietta Eder vom Bündnis. Am Samstag, ab 12.30 Uhr startet die Gegendemo vor dem Tegut gegenüber des Bahnhofs. „Kommt alle vorbei“, so der Appell des Bündnisses.

Wiederum versuchen die Nazis ihre menschenverachtende, rassistische, ausländerfeindliche Ideologie am Samstag in Bamberg zu verbreiten. Die Menschen in Bamberg haben in Vergangenheit mehrmals eindrucksvoll gezeigt, dass sie für Demokratie und Menschlichkeit einstehen. „Es kommt jetzt darauf an, Haltung zu zeigen! Unsere Haltung ist eindeutig: die Würde des Menschen ist unantastbar, unabhängig von Herkunft, Religion, Hautfarbe und Geschlecht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.