„Farbenfrohes Welterbe“ wird gesucht

Mitteilung der Stadt Bamberg

Organisation der Welterbestädte und Zentrum Welterbe laden zum Fotowettbewerb 2015 ein

OWHC Fotowettbewerb_PlakatAuch 2015 loben die Organisation der Welterbestädte (OWHC) und das Zentrum Welterbe Bamberg (ZWB) wieder einen Fotowettbewerb aus. Der lokale Gewinner erhält 500 Euro Preisgeld. Das Thema „Farbenfrohes Welterbe“ soll die bunten Seiten historischer Gebäude, der Welterbestätte selbst und ihrer Einwohnern zeigen. Bis einschließlich 15. November 2015 haben alle die Chance mitzumachen, Kinder und Jugendliche genauso wie Einzelpersonen oder Gruppen. Einzig professionelle Fotografen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Interessierte können sich in diesem Zeitraum über das Online-Formular auf der Internetseite der OWHC unter http://www.ovpm.org/en/Colours_of_World_Heritage registrieren und ausschließlich dort bis zu drei Bilder in digitalem Format einreichen. Folgende formelle Kriterien müssen erfüllt werden: JPG-Format, eine hohe Auflösung (z.B. 2.000 x 3.000 Pixel) und eine Dateigröße von 2 bis 5 Megabyte. Außerdem ist jedes Bild mit einem Titel und dem Aufnahmeort zu versehen. Komplett digital erstellte und digital verfremdete Fotos sind nicht zugelassen.

Bis Ende November wird das beste Bild der Stadt Bamberg ausgewählt und der Gewinner schriftlich benachrichtigt. Auf der zweiten Wettbewerbsebene wird bis 10. Dezember 2015 ein Gesamtgewinner aus den Gewinnerfotos aller OWHC-Mitgliedsstädte ermittelt und anschließend weltweit öffentlich bekanntgegeben. Der Hauptpreis beträgt für den Gesamtgewinner noch einmal 700 Euro.

Die OWHC

Die Organisation der Welterbestädte (Organisation of World Heritage Cities, OWHC) wurde am 8. September 1993 in Fez, Marokko, gegründet. Ziele des Städtenetzwerks sind neben der Umsetzung der UNESCO-Welterbekonvention auch die Förderung der Zusammenarbeit unter den Welterbestädten, insbesondere der Austausch von Informationen und Fachwissen im Bereich Denkmalpflege und Kulturerbemanagement.

Derzeit sind weltweit 250 Städte Mitglied der OWHC. Das Netzwerk hat seine Zentrale in Québec (Kanada) und wird über acht Regionalbüros in den Regionen Nordwesteuropa, Zentral- und Osteuropa, Südeuropa und Mittelmeerraum, Lateinamerika, Eurasien, Nordafrika und Arabische Staaten, Ostafrika und Asien-Pazifik verwaltet. Das Regionalsekretariat Nordwesteuropa hat seit Dezember 2011 seinen Sitz in Regensburg.

Die Solidarität unter den Welterbestädten soll auf diese Weise gestärkt werden. Diesem Ziel dienen auch internationale Konferenzen, Seminare und Workshops, die den Umgang und die Strategien zur Erhaltung und Weiterentwicklung der Welterbestädte thematisieren. Dort sind Expertinnen und Experten und die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Mitgliedsstädte vertreten.

5 Gedanken zu „„Farbenfrohes Welterbe“ wird gesucht

        • Klar doch! – Jeder einzelne Pessimist, der zum Optimist wird, sich fortan an der Schönheit von Bamberch erfreut und aktiv hilft, die Fehler (die es überall auf dem Globus gibt) der Stadt zu beheben hilft Bamberch.

          PS: Ich komme nächste Woche persönlich von Berlin nach Bamberch, um buntes Bier zu trinken und ein paar Farbfotos anzufertigen. – Ätsch!

    • Also CFRA2,

      ick war die vergangenen Tage in Bamberch. Und da hat mir ein Bekannter erzählt, was um was es sich dreht, wenn Du/Sie den Ausdruck „Boatpeoples“ benutzt. Ich weiß jetzt, was das für Kaschper sind.

      Es gibt nur eine praktikable Lösung: Stöpsel raus aus den Kielen, damit die Boote untergehen und die Bootpeoples den Eintritt von Wasser in den Verdauungstrakt nur noch verhindern können, indem sie diesen präventiv mit Bambercher Bier fluten!

      Prost! – Bis zum nächsten mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.