Marihuana in Überraschungs-Ei versteckt

Kennzeichendiebstahl

BAMBERG. Von einem Hyundai, der in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Kirschäckerstraße geparkt war, wurden die beiden amtlichen Kennzeichen HAS – HY 509 gestohlen.

16-jährige Mädchen beim Ladendiebstahl erwischt

BAMBERG. Auf Kosmetikartikel und Lebensmittel für insgesamt knapp 90 Euro hatten es am Spätnachmittag des Mittwochs zwei Mädchen im Alter von 16 Jahren in einem Supermarkt in der Forchheimer Straße abgesehen. Nachdem der Diebstahl aufgeflogen war, wurden die beiden Langfinger mit zur Polizei genommen, wo sie dann von ihren Müttern abgeholt wurden.

Schaufenster hat jetzt ein Loch

BAMBERG. Vermutlich durch einen Fußtritt hat am Dienstagfrüh, um 11.30 Uhr, ein Unbekannter die Schaufensterscheibe an einem Geschäft in der Forchheimer Straße beschädigt. Dem Geschäftsinhaber entstand dadurch Sachschaden von knapp 300 Euro.

Hyundai zerkratzt

BAMBERG. Vermutlich mit einem spitzen Gegenstand wurde zwischen Montag- und Dienstagnachmittag Am Steinknock ein dort geparkter schwarzer Hyundai rundherum zerkratzt. Der Unbekannte hinterließ Sachschaden von mindestens 1.000 Euro.

Zwei Radfahrer stoßen zusammen

BAMBERG. Aufgrund einer hohen Hecke stießen am Mittwochmittag am Margaretendamm, bei der Einfahrt des ehemaligen Bamberger Hallenbads, zwei Radler zusammen. Während sich ein 51-jähriger Mann durch den Sturz nur leicht verletzte, musste der 66-jährige Unfallbeteiligte mit Verdacht auf Oberschenkelhalsbruch ins Bamberger Krankenhaus eingeliefert werden.

Hinter dem Busch hervorgesprungen

BAMBERG. In der Maria-Ward-Straße rannte am Mittwochnachmittag ein 7-jähriger Junge urplötzlich hinter einem Busch hervor auf die Straße und stieß dort gegen den Kotflügel einer 50-jährigen Seat-Fahrerin. Glücklicherweise war die Autofahrerin mit angepasster Geschwindigkeit im verkehrsberuhigten Bereich unterwegs und konnte ihren Wagen schnell abbremsen. Der Junge zog sich bei dem Unfall nur leichte Verletzungen zu, wurde aber dennoch ins Krankenhaus zur vorsorglichen Behandlung gebracht.

Stadtbus die Vorfahrt genommen

BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Kloster-Banz-Straße in die Pödeldorfer Straße missachtete am Mittwochfrüh eine 69-jährige Rentnerin mit ihrem Renault die Vorfahrt eines Stadtbusses. Obwohl der Busfahrer durch eine Vollbremsung gerade noch einen Zusammenstoß mit dem Pkw verhindern konnte, wurden im Bus zwei Fahrgäste aus ihren Sitzen gehoben und zogen sich leichte Verletzungen zu.

Rückwärts gefahren

BAMBERG. Im Bereich Lange Straße / Grüner Markt fuhr am Mittwochabend ein ortsunkundiger Autofahrer auf dem dortigen Fußgängerüberweg ein kurzes Stück rückwärts und stieß gegen das Bein einer 20-jährigen Fußgängerin, die dort den Fußgängerüberweg trotz Rotlichts überqueren wollte. Die junge Frau wurde mit einer leichten Beinverletzung ins Krankenhaus gebracht.

2,5 Promille

BAMBERG. Mit 2,50 Promille überquerte am Mittwochabend ein 26-jähriger Fußgänger die vierspurige Fahrbahn am Berliner Ring. Ein Autofahrer konnte seinen Wagen glücklicherweise noch soweit abbremsen, dass er den Mann nur mit Schrittgeschwindigkeit anfuhr. Ein weiterer Autofahrer konnte trotz einer eingeleiteten Vollbremsung allerdings nicht mehr ausweichen und stieß gegen den anderen Pkw. Der Betrunkene zeigte sich aber davon völlig unbeeindruckt, winkte noch den unfallbeteiligten Autofahrern, bevor er davonlief. Er wurde aber von einer Polizeistreife in der Moosstraße aufgegriffen und muss sich jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 5000 Euro; ein BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Marihuana in Überraschungs-Ei versteckt

BAMBERG. Am Kunigundendamm wurde am Mittwochabend eine Polizeistreife auf einen silbernen Renault aufmerksam, der dort ohne Kennzeichen und unversperrt abgestellt war. Bei der Durchsuchung des Pkws entdeckten die Beamten neben den Fahrzeugpapieren des Pkw-Halters auch noch ein Überrraschungs-Ei, in dem eine geringe Menge Marihuana verpackt aufgefunden werden konnte. Der 46-jährige Fahrzeughalter muss mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.