Ladendiebstahl im Wert von 1,50 Euro

Beim Diebstahl beobachtet

Bamberg. Eine 73-jährige Frau wurde am Samstagnachmittag in einem 1-Euro-Discounter in der Fleischstraße dabei beobachtet, wie sie ein Armband im Wert von 1,50 Euro in ihre mitgeführte Tasche steckte und den Kassenbereich passierte, ohne die Ware zu bezahlen. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahl ist die Folge.

Pkw verkratzt

Bamberg. Am Freitag zwischen 14 Uhr und 15.30 Uhr wurden die beiden rechten Türen eines in der Ottostraße geparkten grauen Mercedes mit einem spitzen Gegenstand verkratzt. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Scheibe eingeworfen

Bamberg. An einem Imbissstand am Markusplatz wurde zwischen Donnerstag und Samstag von einem unbekannten Täter eine Fensterscheibe eingeschlagen und ein Sachschaden von ca. 100 Euro verursacht.

Verursacher flüchtig

Bamberg. Im Zeitraum zwischen Dienstag und Samstag wurde ein am Troppauplatz geparkter weißer Ford von einem unbekannten Fahrzeugführer an der hinteren rechten Seite beschädigt. Der Verursacher hinterließ einen Sachschaden von 2000 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Zuviel getankt

Bamberg. Ein 53-jähriger Autofahrer wurde am Sonntagmorgen gegen 3.45 Uhr in der Luitpoldstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Alco-Test ergab einen Wert von 0,88 Promille. Der 53-Jährige muss nun mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Wocheninnahmen entwendet

BAMBERG. Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich in den frühen Morgenstunden des Freitags Zutritt zu einem Kosmetikstudio in der Oberen Königsstraße. Hierzu versuchte er die Zugangstüre aufzuhebeln, als ihm dies nicht gelang, trat er diese mit dem Fuß ein. Anschließend durchwühlte er mehrere Behältnisse und entwendete schließlich die Wocheneinnahmen in Höhe von 1000 Euro. Ebenso hebelte er das dazugehörige Kellerabteil auf und durchwühlte dieses. Es entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Da der Einbruch dem unbekannten Täter offensichtlich nicht genügte, hinterließ er noch seine Exkremente im Treppenhaus.

Mehrere Auseinandersetzungen im Stadtgebiet

BAMBERG.

  • In den Abendstunden des Freitags kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen vier jungen Männern im Haingebiet. Zwei unbekannte Täter im Alter von 20-22 Jahren liefen durch den Hain und gaben ausländerfeindliche Parolen von sich. Die beiden wurden von zwei weiteren jungen Männern angesprochen und gebeten ihre Äußerungen zu unterlassen. Daraufhin verpassten die Unbekannten den beiden einen Faustschlag ins Gesicht und warfen sie zu Boden, anschließend flüchteten sie vom Tatort. Die beiden 17-und 20-Jährigen Geschädigten wurden leicht verletzt.
  • Zu einer weiteren Körperverletzung kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Oberen Königstraße. Hierbei wurde ein 55-Jähriger von einem 53-Jährigen geschlagen und gestoßen. Der 53-Jährige entfernte sich zunächst vom Tatort, konnte aber wenig später am Bahnhof aufgegriffen werden. Die beiden Kontrahenten waren erheblich alkoholisiert.

Spontandemo in Hallstadt beendet

HALLSTADT, LKR. BAMBERG. Nach nur kurzer Zeit beendeten Polizisten am Freitagabend eine spontane Demonstration, die Mitglieder des rechten Spektrums in Hallstadt veranstalteten. Die Kriminalpolizei Bamberg prüft nun, inwieweit es zu Straftaten bei der nicht angemeldeten Versammlung gekommen ist.

Der Polizei war bereits im Vorfeld bekannt, dass eine Gruppe von etwa 80 Personen mit der Bahn von einer Versammlung aus Saalfeld in Richtung Bamberg unterwegs war. Während ein Großteil der Personen weiterfuhr, verließ eine kleinere Gruppe gegen 20 Uhr in Hallstadt den Zug und lief in Richtung Bamberger Straße. Bereits nach einer kurzen Strecke stoppten die Polizeibeamten die Personen. Sie beendeten umgehend die Spontandemo und unterzogen alle Teilnehmer einer umfassenden Kontrolle. Im Anschluss begleiteten mehrere Polizisten die Weiterreise der Personen nach Nürnberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.