Streit auf dem Maxplatz

Frontschürze entwendet

Bamberg. Vom 30.12.14 auf den 31.12.2014 wurde in der Lichtenhaidestraße von einem geparkten VW die Frontschürze durch einen unbekannten Täter entwendet. Der Schaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt.

Buchsbäume umgeschmissen

BAMBERG. Von Montag auf Dienstag wurden zwei Buchsbäume vor einem Hotel in der Unteren Sandstraße umgeschmissen und Äste herausgerissen. Dabei entstand ein Sachschaden von 250 €.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Schaukasten mit Böller gesprengt

BAMBERG. Am Mittwoch gegen 15:10 Uhr wurde ein Schaukasten von einem Lokal nahe der Sandstraße mit einem Böller gesprengt. Es soll sich laut Zeugenaussagen um zwei junge Männer handeln. Wer mehr dazu sagen kann, soll sich bitte unter Tel. 0951/9129-210 bei der Polizei melden.

Türschloss mit Kleber zugeklebt

BAMBERG. In der Silvesternacht stellte ein Rentner in der Erlichstraße nach einer Silvesterfeier fest, dass das Schloss seiner Hauseingangstür mit Klebstoff vollgeklebt worden war. Nur mit dem Schlüsseldienst gelang der Rentner in das Haus. Dieser schlechte „Scherz“ verursachte Kosten i.H.v. mind. 200 Euro.

Unfallfluchten

Zeugen zu den Unfallfluchten werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

  • BAMBERG. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde vor dem Bahnhof in Bamberg ein Poller angefahren. Es entstand ein Schaden von 500 €.
  • BAMBERG. In der Silvesternacht wurde in der Neuerbstraße ein geparkter Ford zerkratzt und der linke Außenspiegel abgebrochen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 600 €. Mutmaßlich wurde der Schaden durch einen anderen Pkw verursacht.

Ohne Führerschein und alkoholisiert

BAMBERG In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch fuhr ein 21-Jähriger ohne Führerschein und mit 1,62 Promille. Bei der Fahrt mit dem Auto seiner Mutter fuhr der Schwarzfahrer auf ein anderes Fahrzeug und beschädigte dies am Kotflügel. Es entstand ein Sachschaden von 2000 €.

Vorfahrt genommen

BAMBERG. Am Mittwoch gegen 11 Uhr übersah in der Kreuzung Emil-Kemmer-Straße/Hafenstraße ein Seatfahrer beim Linksabbiegen eine entgegenkommende Opelfahrerin. Dabei entstand ein Sachschaden von 12.000 €; glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Biber verursacht Straßenschaden

BAMBERG. Am Regnitzufer sackte am Mittwoch nachmittags ein Pkw beim Einparken in ein Loch in der Asphaltdecke des Parkstreifens ab. Der Hyundai musste mit einem Abschlepper geborgen werden. Dabei wurde der Stoßdämpfer beschädigt und es entstand ein Schaden von 1000 €. Laut einem Verantwortlichen der Stadt sei mutmaßlich ein Biber der Übeltäter, welcher den Straßenbelag unterhöhlt hatte. Einen ähnlichen Fall hatte es vor kurzem erst gegeben. Bis zur Behebung des Straßenschadens wurde die Fahrbahn teilweise gesperrt.

Platzwunde am Kopf durch Bierkrug

BAMBERG. In einer Kneipe in der Sandstraße kam es in der Silvesternacht zu einer Streitigkeit. Dabei schlug ein Unbekannter mit einem Bierkrug auf den Kopf seines Kontrahenten. Der 38-jährige Mann erlitt glücklicherweise nur eine Platzwunde und musste nur ambulant im Klinikum versorgt werden. Der Unbekannte wurde nach der Tat von anderen Kneipenbesuchern aus dem Lokal geworfen und entfernte sich vor Eintreffen der Polizei. Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg unter der 0951/9129-210 entgegen.

Streit im Stadtbus

BAMBERG. In der Silvesternacht kam es in einem Bamberger Stadtbus zu einem Streit. Hierbei wurde ein 26-jähriger Mann angespuckt und von seinem Kontrahenten ins Gesicht geschlagen. Dann wurde die Streife hinzugezogen; Resultat: Neben einer Anzeige musste der Aggressor seinen restlichen Heimweg zu Fuß fortsetzen.

Körperverletzung in der Franz-Ludwig-Straße

BAMBERG. Am frühen Neujahrsmorgen gegen 4.20 Uhr kam es in der Franz-Ludwig-Straße zu einer Körperverletzung. Ein 21-Jähriger wurde von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen. Hierbei erlitt der 21-Jährige vermutlich einen Nasenbruch. Er musste zur weiteren Behandlung ins Klinikum Bamberg. Bis zum Eintreffen der Streifen entfernte sich der Täter; Zeugen werden gebeten, sich unter der 0951/9129-210 zu melden.

Streit auf dem Maxplatz

BAMBERG. In der Silvesternacht kam es auf dem Maxplatz zwischen zwei Gruppen Jugendlicher bzw. junger Erwachsener zu einem Streit. Hierbei folgten u.a. Beleidigungen und Schubserien zum Nachteil eines Mädchens. Ein Freund der Jugendlichen stellte sich vor das Mädchen. Daraufhin trat der Jugendliche nach dem Beschützer, worauf dieser sich mit einem Schlag wehrte. Der Beschützer des Mädchens musste anschließend ins Krankenhaus. Der genaue Ablauf der Streitigkeit bedarf noch weiterer Nachermittlungen.

Alkoholisiert auf dem Gerüst der Kirche

BAMBERG. Zwei 18-jährige Burschen kletterten zum Jahreswechsel alkoholisiert auf das Gerüst der St. Stephanskirche. Die Messnerin bemerkte dies und teilte es der Polizei mit. Die Jugendlichen hatten einen Bauzaun ausgehängt und waren so auf das Gerüst gelangt. Sie hatten – nachdem sie von der Streife wieder auf den Boden der Tatsachen geholt wurden – Atemalkoholwerte i.H.v. 0,98 – 1,36 Promille. Glücklicherweise verletzten sie sich bei dieser Kletteraktion nicht. Allerdings müssen sie sich nun wegen Hausfriedensbruchs verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.