Ladendieb führte Messer mit sich

Ladendieb führte Messer mit sich

BAMBERG. Am Dienstagvormittag entwendete ein 64-jähriger Mann in einer Drogerie am Maximiliansplatz Kosmetikartikel im Wert von ca. 130,- Euro. Der Täter wurde hierbei von einem Ladendetektiven beobachtet und gestellt. Anschließend wurde er an eine Polizeistreife übergeben. Diese konnte bei ihm außerdem noch ein Messer auffinden, weshalb er nun wegen eines Diebstahls mit Waffen angezeigt wird.

Fensterladen beschädigt

BAMBERG. Von Montag auf Dienstag wurde in der Franz-Ludwig-Straße, neben einer Bäckerei, der Fensterladen eines Holzhäuschens beschädigt. Hierbei entstand ein Schaden von ca. 30,- Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Rote Ampel übersehen

BAMBERG. An der Kreuzung Zollnerstraße/Neuerbstraße übersah ein 75-jähriger BMW-Fahrer eine rote Ampel und stieß daraufhin mit dem Renault einer 56-jährigen Frau aus dem Landkreis Bamberg zusammen. Beide Fahrzeug wurden hierbei so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000,- Euro. Die Beifahrerin des BMW-Fahrers musste außerdem leichtverletzt ins Klinikum eingeliefert werden.

Ohne Führerschein, dafür mit zuviel Alkohol

BAMBERG. Am frühen Mittwochmorgen fuhr ein 21-jähriger Schüler mit seinem Ford Ka in der Neuerbstraße gegen einen Volvo und verursachte so einen Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro. Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei, konnte bei dem Schüler Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkotest brachte einen Wert von über 1,6 Promille. Weiterhin stellte sich heraus, dass der junge Mann keinen Führerschein besitzt und den Ford unberechtigt, ohne das Wissen des eigentlichen Besitzers führte. In der Folge musste er eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Außerdem erwartet ihn eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen des unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens.

Zugfahrt endete in Bamberg

BAMBERG. Dienstagabend wurde am Bahnhof Bamberg ein 28-jähriger Schwabe auffällig, als dieser desorientiert zwischen den Zügen und Gleisen umherirrte. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung war er offensichtlich der Meinung seinen Zielbahnhof bereits erreicht zu haben. Da er unbelehrbar war und immer wieder die Gefahr bestand, dass er auf die Gleise stürzte, wurde er in Gewahrsam genommen und in den Hafträumen der PI Bamberg-Stadt ausgenüchtert. Hierbei konnte auch noch ein totalgefälschter Führerschein bei ihm aufgefunden werden, weshalb er außerdem wegen Urkundenfälschung angezeigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.