Polizeiberichte vom 25.12.2014 bis 29.12.2014

29.12.2014

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Sachschaden von mindestens 1000 Euro hinterließ ein Unbekannter an einem grauen Mazda 626, der am Samstag, zwischen 16.30 Uhr und 20 Uhr, in der Höhenstraße angefahren wurde. Der Wagen wurde im Heckbereich angefahren, wodurch die Stoßstange in Mitleidenschaft gezogen wurde.
  • BAMBERG. Der Fahrer eines roten BMW fuhr am Sonntagnachmittag in der Dürrseestraße bei einer dort ansässigen Firma den kompletten Zaun um. Die Feuerwehr musste das nun frei zugängliche Firmengelände absichern. Der Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 2000 Euro geschätzt. Der reumütige Unfallfahrer, ein 32-jähriger Mann, stellte sich nach einer knappen Stunde selbst bei der Polizei und muss sich nun wegen Unfallflucht verantworten.

Autofahrerin hatte zu viel getrunken

BAMBERG. Während eines Polizeieinsatzes am Sonntagabend in einer Gaststätte im Bereich Gereuth wurden Beamte auf die Alkoholfahne einer 35-jährigen Frau aufmerksam. Die Autofahrerin brachte es bei einem dementsprechenden Vortest auf 0,88 Promille. Die junge Frau musste ihren Wagen stehen lassen. Zudem muss sie mit einer Geldbuße, Punkten sowie einem Fahrverbot rechnen.

28.12.2014

Feuer zerstört Kiosk

BISCHBERG, LKR. BAMBERG. Zwei Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro sind die Bilanz eines Brandes am Sonntagmorgen in einem Mehrfamilien- und Geschäftshaus. Das Feuer dürfte in einem Kiosk im Erdgeschoss ausgebrochen sein. Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 6 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle in Bamberg der Notruf über einen Brand in der Hauptstraße ein. Über 50 Einsatzkräfte der örtlichen Wehren rückten an und konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Offensichtlich war es in einem Kiosk im Erdgeschoss ausgebrochen. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten ihre Wohnungen rechtzeitig verlassen. Zwei Personen erlitten durch die starke Rauchentwicklung leichte Verletzungen. Sie mussten glücklicherweise nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Kriminaldauerdienst der Bamberger Kripo hat vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung. Den Sachschaden schätzen die Ermittler auf etwa 40.000 Euro.

Einbrecher entkommt mit Bargeld

BAMBERG. Die kurze Abwesenheit eines Bewohners nutzte am Samstagabend ein bislang Unbekannter und drang in eine Wohnung in einem Studentenheim ein. Mit Bargeld konnte der Einbrecher unerkannt entkommen. Die Kripo Bamberg ermittelt.

Zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr verschaffte sich der ungebetene Gast gewaltsam Zutritt zu der Wohnung in der Pestalozzistraße. Auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlte der Eindringling sämtliche Räumlichkeiten. Mit Bargeld und Sparbüchern suchte der Unbekannte das Weite.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise:

Wer hat im Tatzeitraum in der Pestalozzistraße im dortigen Studentenwohnheim verdächtige Beobachtungen gemacht?

Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen?

Hinweise nimmt die Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

28.12.2014

Fußmatte entwendet

BAMBERG. Zwischen Heiligabend und Samstag Früh wurde bei einem Forellen-Verkaufsstand eine Fußmatte entwendet. Der Entwendungsschaden beträgt 50 Euro.

Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet? Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 0951/9129-210 entgegen.

Kleinkraftrad demoliert

BAMBERG. Am Samstag Nachmittag rief ein 21-Jähriger bei der Polizei an und gab an, dass ein ihm bekannter Mann, vor seiner Wohnung, in der Gereuthstraße, seinen Roller demoliert.

Daraufhin ging der Besitzer des Kleinkraftrades mit einem Baseballschläger und einem Messer auf den 21- Jährigen los. Dieser konnte aber flüchten.

Bei einer freiwilligen Wohnungsnachschau beim zuvor Geschädigten wurden dann noch Betäubungsmittel und ein verbotener Schlagring aufgefunden.

Wohnmobil aufgebrochen

BAMBERG. Ein auf dem Parkplatz in der Brennerstraße geparktes Wohnmobil wurde zwischen vergangenem Donnerstag und Samstag aufgebrochen. Eine Seitenfenster wurde offensichtlich aufgehebelt. Das Innere des Wohnmobils war durchwühlt und 2,50 €, eine Mütze und Handschuhe fehlten. Der Schaden am Seitenfenster beläuft sich auf 500 €.

Kreise auf dem Sportplatz gedreht

BAMBERG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag drehte ein Unbekannter auf dem Sportplatz in der Kloster-Langheim-Straße 38 mit seinem Pkw Kreise. Die Wiesenfläche wurde dabei erheblich beschädigt und es entstand ein Sachschaden von etwa 800 €.

Unfallfluchten

Zeugen zur Unfallflucht werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden

  • BAMBERG. In der Nacht von Freitag auf Samstag parkte ein Mann sein Auto auf dem Parkplatz der Firma Böhnlein, in der Lichtenhaidestraße. Der geparkte, graue Renault wurde am nächsten Morgen stark beschädigt aufgefunden. Sowohl an der Beifahrerseite, als auch am Heck war das Auto durch einen Unbekannten beschädigt worden. Der Schaden beläuft sich auf 800 €.
  • BAMBERG. Am Freitag, vor einer Woche, wurde zwischen 10:30 und 14:30 Uhr ein geparkter, silberner Skoda, vor dem Anwesen der Kantstraße Hausnummer 44 angefahren. Schleifspuren waren hinten rechts am geparkten Pkw festzustellen. Der Schaden beträgt 500 €. Der Verursacher kümmerte sich bis dato nicht um die Regulierung des Schadens.

Fahrradfahrerin kollidiert mit Auto

BAMBERG. Am Samstag Mittag, geriet auf der Kreuzung Kloster-Banz-Straße / Härtleinstraße eine Fahrradfahrerin beim Rechtsabbiegen in den Gegenverkehr. Dabei fuhr sie in einen vorfahrtsberechtigten Renault. Die Radfahrerin zog sich eine Prellung des Steißbeines zu. Am Auto entstanden Kratzer am Kotflügel und auf der Motorhaube, so dass ein Schaden von 1000 € entstand.

In die Kreuzung gerutscht

BAMBERG. Am Samstag Abend kam es auf der Kreuzung Galgenfuhr / Neue Bughofer Straße zu einem Unfall. Ein Mann wollte mit seinem Golf anhalten und den vorfahrtberechtigten Audifahrer durchfahren lassen.

Jedoch kam er der Golffahrer auf Grund des Schneefalls dabei ins Rutschen und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Auch der Audifahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen.

Verletzt wurde niemand. Der Golf ist ein wirtschaftlicher Totalschaden, am Audi belaufen sich die Schäden auf 3000 €.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Betrunkenem Radfahrer Weiterfahrt untersagt

BAMBERG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde von Beamten ein offensichtlich stark alkoholisierter Mann festgestellt, der sein Fahrrad schob. Dabei kam er einem Auto gefährlich nahe. Bei einem Alkoholtest bestätigte sich die Vermutung. Der Mann hatte fast 1,6 Promille. Das Fahrrad wurde angekettet und der Schlüssel einem Freund des Mannes übergeben.

Auseinandersetzung in der Langen Straße

BAMBERG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zwischen zwei Gruppen zu einer verbalen Auseinandersetzung. Ein junger Mann zog ein Tierabwehrspray und sprühte es einem anderen in das Gesicht. Der mit dem Spray Getroffene wurde mit dem BRK ins Krankenhaus zum Ausspülen der Augen verbracht. Der Mann mit dem Tierabwehrspray bekommt nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Drogenfahrt in der Zollnerstraße

BAMBERG. Bei einer Verkehrskontrolle in der Zollnerstraße wurde am Sonntag früh ein Mann kontrolliert, der typische Drogenauffälligkeiten zeigte. Ein Urintest war positiv. Anschließend wurde die Weiterfahrt unterbunden und er zur Blutentnahme ins Klinikum Bamberg verbracht.

27.12.2014

Tablet gestohlen

BAMBERG. In der Nacht zum Freitag wurde einem 54-jährigen Mann während eines Toilettenganges sein Tablet entwendet, welches er zuvor auf einem Tisch eines Restaurants in der Luitpoldstraße abgelegt hatte.

Als der Mann zurück kam, stellte er fest, dass das Gerät entwendet wurde.

Der Entwendungsschaden wurde auf etwa 100 Euro beziffert.

Wer hat das Fahrrad entwendet?

BAMBERG. In der Zeit von Heiligabend bis zu den Abendstunden des 1. Weihnachtsfeiertages wurde in der Grafensteinstraße in Bamberg ein Herrenrad der Marke Stevens, samt dem Stahlschloss, entwendet.

Der Entwendungsschaden wurde auf 100 Euro geschätzt.

Wer hat den oder die Täter beobachtet und kann der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Hinweise geben?

Auto im Stadtgebiet Bamberg zerkratzt

BAMBERG. In der Zeit vom 17.12.2014 bis zum 26.12.2014 wurde bereits zum zweiten Mal ein grüner Mazda in der Mittelbachstraße von einem Unbekannten Täter an der linken Seite und an der Motorhaube zerkratzt, wodurch Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro enstand.

Wer hat den oder die Täter beobachtet und kann der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Hinweise geben?

Vorfahrt missachtet

BAMBERG. Am Nachmittag des Donnerstages kam es in der Pödeldorfer Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 40-jähriger Frensdorfer übersah mit seinem Pkw, kommend aus der Annastraße, BMW-Fahrer in der Pödeldorfer Straße. Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt und in das Bamberger Klinikum gebracht.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Unvermittelt flogen die Fäuste

BAMBERG. In den Mittagsstunden des Freitags wurden drei Jugendliche am Markusplatz von einem bis dato unbekannten Täter angegriffen.

Der unbekannte Täter griff die drei Geschädigten mit den Fäusten an und versuchte mit einem Messer nach einem der Jugendlichen zu stechen, was aber glücklicherweise misslang.

Offenbar war der unbekannte Täter in Begleitung einer weiteren Person, die aber nicht in das Geschehen eingriff. Der unbekannte Täter und sein Kumpane flüchteten dann nach der Attacke. Einer der Jugendlichen war leicht verletzt und musste deswegen ins Klinikum Bamberg gebracht werden.

Die Mitteilung über die gefährliche Körperverletzung ging erst eine knappe Stunde nach der Tat bei der Polizei ein; eine eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Der jetzige Stand der Ermittlungen lässt darauf schließen, dass während der Tat mehrere Zeugen anwesend waren.

Diese und andere Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 Kontakt aufzunehmen.

Fahrradfahrer mit Alkoholfahne

BAMBERG. In den frühen Abendstunden des Freitages wurde am Münchner Ring ein Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Da der Fahrradfahrer deutlich mehr als zwei Promille hatte, war eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg die Folge. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

26.12.2014

Spiegel abgefahren

BAMBERG. Mittwochnacht, zwischen 22 und 23.50 Uhr, kam es in der Hallstadter Straße, Höhe Hausnummer 69, zu einem Streifvorgang zwischen zwei Fahrzeugen. An einem silbernen Skoda wurde hierbei der linke Außenspiegel abgebrochen. Der unbekannte Fahrzeugführer, der eventuell den Anstoß nicht bemerkt hat, fuhr ohne anzuhalten weiter.

Es entstand ein geschätzter Schaden von 200 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen bzw. den Unfallbeteiligten sich bei der PI Bamberg Stadt unter der Tel.Nr. 0951/9129210 zu melden.

Ehrlicher Finder

BAMBERG. Ein 52-jähriger Tourist aus Köln fand am Donnerstag Nachmittag am Leinritt, kurz vor der Unteren Brücke, einen Personalausweis und drei 5 Euro Scheine. Der Finder begab sich sofort zur Polizeidienststelle und gab die Sachen ab.

25.12.2014

Bei Tatausführung überrascht

BAMBERG. Offensichtlich überrascht wurde ein 20-jähriger Dieb in der Adolf-Kolping-Straße. Als der Eigentümer am Mittwochmorgen zu seinem Kellerabteil ging, um den Weihnachtsschmuck zu holen, bemerkte er die aus den Angeln gehobene und geöffnete Tür. Stutzig geworden, sah er nach und bemerkte, dass sich soeben in seinem Abteil eine fremde Person befindet. Als der Berechtigte sich etwas entfernte, um die Polizei zu rufen, nutzte dies der Täter und flüchtete ins Nachbaranwesen. Da dies jedoch beobachtet wurde, konnte der Dieb kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden. Gestohlen wurde aus dem Kellerabteil noch nichts, da der Dieb gestört wurde. Jedoch wurde der Täter aufgrund versuchten Einbruchdiebstahl zur Anzeige gebracht.

Reifen platt gestochen

BAMBERG. Der rechte Vorderreifen eines grünen Renaults wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigt. Der Pkw stand, geparkt am Fahrbahnrand, in der Brennerstraße. Offensichtlich wurde mit einem spitzen Gegenstand in den Reifen gestochen. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Telefonnummer 0951/9129-210.

Wände beschmiert

BAMBERG. Innerhalb der vergangenen Woche wurden die Außenfassaden des Bootshauses und des Hainbades mit Sprayfarbe beschmiert. Hierbei entstanden Schäden in Höhe von ca. 800 Euro. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Telefonnummer 0951/9129-210.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.