Ausschenkzeiten nicht beachtet

Wohnungstür eingetreten

BAMBERG. Am Sonntag, zwischen 15:45 Uhr und 17:30 Uhr, trat ein Unbekannter die Wohnungstür eines Anwesens in der Blumenstraße ein. Ob der Unbekannte die Wohnung betreten hat, ist nicht bekannt. Entwendet wurde aus der Wohnung nichts, der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 100 Euro.

Garage beschmiert

Bamberg. Von Dienstag auf Donnerstag wurde in der Scheubelstraße eine Garage mit diversen Zahlen beschmiert. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 300 Euro geschätzt. Wer kann Hinweise auf den Täter geben (0951/9129-210)?

Zeltplanen aufgeschlitzt

Bamberg. Von Freitag auf Samstag wurden bei zwei Marktständen durch unbekannte Täter die jeweiligen Zeltplanen aufgeschlitzt. Entwendet wurde allerdings nichts. Hinweise bzgl. der Täter nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der 0951/9129-210 entgegen.

Bei mehreren Fahrzeugen die Reifen zerstochen

Bamberg. Von Freitag auf Samstag wurde durch einen unbekannten Täter der rechte vordere Reifen eines in der Gaustadter Hauptstraße geparkten Lkws zerstochen. Es entstand ein Sachschaden i.H.v. ca. 100 Euro. Bei einem weiteren Pkw wurde der rechte hintere Reifen zerstochen. Hier entstand ein Sachschaden i.H.v. 63 Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter geben (0951/9129-210)?

Autos im Stadtgebiet Bamberg demoliert

BAMBERG. In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag wurde in der Berlaustraße die hintere Fahrertür eines dort abgestellten VW Touran zerkratzt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

Gegen 19:30 Uhr wurde am Freitag Abend der Kofferraumdeckel eines in der Forchheimer Straße abgestellten Dacias eingetreten.

Der unbekannte Täter hinterließ eine großflächige Delle im Kofferraumdeckel und 500 Euro Sachschaden.

Kein böser jungen Streich

In der Zeit von Freitag 21.11.2014 bis zum 27.11.2014 wurde durch einen unbekannten Täter in der Brennerstraße Zucker in den Kraftstofftank eines dort abgestellten Fahrzeuges geschüttet, sodass dieses nicht mehr funktionstüchtig war.

Der Sachschaden wird auf 7000 € beziffert.

Randalierend in Bamberg unterwegs

In den frühen Samstagmorgenstunden wurden drei im Heinrichsdamm abgestellte Fahrzeuge durch einen Unbekannten Täter beschädigt. Bei zwei Fahrzeugen wurden die Kennzeichen samt Halterung abgerissen, während bei dem dritten Fahrzeug der linke Außenspiegel abgetreten wurde.

Der Unbekannte hinterließ an den Fahrzeuge Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Wer hat den oder die Täter beobachtet und kann der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Hinweise auf diese geben?

Unfallfluchten

BAMBERG.

  • In der Freitag Nacht kam es im Innenstadtgebiet zu einer ungewöhnlichen Verkehrsunfallflucht.
    Im Laufe des Spurwechsels in der Ludwigstraße stieß der Unfallverursacher mit einem, in die Luitpoldstraße fahrenden, Fahrzeug der Marke BMW zusammen. Der Unfallverursacher blieb stehen und wollte seiner Pflicht der Personalienfeststellung nachkommen, jedoch fuhr der Geschädigte Unfallbeteiligte einfach weiter und macht sich dadurch strafbar.
  • Am Freitag Abend kam es in der Gaustadter Hauptstraße zu einer Verkehrsunfallflucht.
    Nachdem der bis dato unbekannte Fahrzeugführer den Spiegel eines dort abgestellten VW Golfs abgefahren hatte, verließ er die Unfallörtlichkeit, ohne seine Personalien pflichtgemäß anzugeben und hinterließ 200 Euro Sachschaden.

Zeugen die sachdienliche Hinweise zu der Unfallflucht geben können werden gebeten mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt Tel.:0951/9129-0 in Verbindung zu setzen.

Gegen Ausnüchterung gewehrt

Bamberg. Am Samstag um 19:10 Uhr kam wurde eine Polizeistreife zu einer stark alkoholisierten Person zu einer Gaststätte in der Oberen Königstraße gerufen, da dort ein stark alkoholisierter Gast nicht gehen wollte. Da er allerdings zu betrunken war, um den Heimweg sicher alleine fortsetzen zu können, sollte er ausgenüchtert werden. Bei der Erklärung der Gewahrsamnahme leistete der 25-jährige aus dem Landkreis gegenüber den Einsatzkräften heftigen Widerstand, so dass auch ein Polizeibeamter hierbei verletzt wurde. Genützt hat ihm dies allerdings nichts; er kam dennoch in die Ausnüchterungszelle. Einen freiwilligen AAK-Test verweigerte die Person bis zum Schluss.

Auseinandersetzung in der Sandstraße

Bamberg. Am Samstag gegen 23 Uhr kam es in der Unteren Sandstraße in einer dortigen Gaststätte zunächst zu einem Streitgespräch und dann zu einem Gerangel zwischen zwei alkoholisierten Kontrahenten, welches in gegenseitige Körperverletzungen mündete. Resultat: Beide mussten die Kneipe verlassen und müssen sich nun wegen Strafanzeigen verantworten.

Renitenter Patient

Bamberg. Am Sonntag zwischen 0:15 h – 0:50 h wurde in einer Diskothek in der Franz-Ludwig-Straße eine 23-jährige Person durch den Sicherheitsdienst des Lokals verwiesen und griff daraufhin die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes an, so dass er bis zum Eintreffen der Streife durch diese fixiert wurde. Nachdem die Person dann wegen Verdachts auf Drogenintoxikation mit Rettungsdienst ins Klinikum gebracht wurde, wurde er renitent und beleidigte u.a. die Einsatzkräfte wiederholt. Er muss sich nun für sein Verhalten gegenüber der Staatsanwaltschaft verantworten.

Schlichtungsversuch gescheitert

Bamberg. Am Sonntag gegen 3:45 h kam es in der Langen Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. Als ein Begleiter der einen Person schlichten wollte, bekam er von dem unbekannten Gegenüber einen Schlag ins Gesicht. Der Täter entfernte sich dann unerkannt. Wer kann Hinweise auf den Täter geben (0951/9129-210)?

Ablenkung ausgenutzt

Bamberg. Am Donnerstag zwischen 19.30 h – 20 h wurde eine Marktverkäuferin Opfer eines Diebstahls. Zunächst wurde sie durch eine männliche Person – osteuropäisches Äußeres – abgelenkt, während eine zweite Person die abgestellte Geldkassette entwendete. Glücklicherweise befand sich darin lediglich Kleingeld, so dass der Entwendungsschaden mit 40 Euro relativ gering ausfiel.

Ausschenkzeiten nicht beachtet

Durch eine Polizeistreife konnte am Freitag Abend festgestellt werden, dass ein Gaststättenbetreiber in der Langen Straße seine Ausschankzeiten nicht beachtete. Ihn erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige sowie ein Bußgeld.

Cannabis lag auf dem Tisch

Im Rahmen eines Polizeieinsatzes wurde bei einer Wohnungsinhaberin aus Bamberg Cannabis aufgefunden, welches offen auf dem Tisch im Wohnzimmer lag.

Die Dame erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Unter Drogeneinfluss Pkw geführt

BAMBERG. Drogentypische Ausfallerscheinungen stellte eine Streife des Einsatzzuges bei der Kontrolle eines Pkw-Fahrers am Donnerstagvormittag in der Coburger Straße fest. Zudem fanden die Beamten bei dem 33-Jährigen Konsumgegenstände mit Anhaftungen von Amphetamin. Nachdem der Drogentest positiv verlief, musste sich der Fahrer einer Blutentnahme unterziehen.

Ford-Fahrerin übersehen

BAMBERG. Als ein VW-Fahrer am Sonntagmorgen die Sodenstraße in westliche Richtung befuhr übersah er an der Einmündung Schützenstraße eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte, Ford-Fahrerin und es krachte im Kreuzungsbereich. Dabei entstand ein Blechschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Vorfahrt missachtet

BAMBERG. Beim Einfahren von der Ottostraße in die Hainstraße missachtete am Sonntagmorgen eine Golf-Fahrerin die Vorfahrt eines Audi-Fahrers und stieß mit diesem im Kreuzungsbereich zusammen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, an den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 17000 Euro.

Unvermittelt zugeschlagen

BAMBERG. Auf dem Nachhauseweg von einer Diskothek in der Innenstadt kamen zwei junge Männer in der Franz-Ludwig-Straße mit einer Gruppe von drei sehr korpulenten Männern ins Gespräch. Dabei wurden die Beiden plötzlich unvermittelt von jeweils einer Person aus der Gruppe geschlagen und leicht verletzt. Die unbekannten Schläger entfernten sich noch vor Eintreffen der Polizei. Auch ein eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief negativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.