Forderung nach Gebäudeerhalt bei der Umwandlung des US-Geländes

Gemeinsame Mitteilung von AG Transition@Konversion, Bamberger Linke Liste (BaLi) und Grün-Alternative Liste (GAL)

Anfang August des Jahres haben die Arbeitsgruppe Transition@Konversion, die Bamberger Linke Liste (BaLi) und die Grün-Alternative Liste (GAL) eine gemeinsame Unterschriftenaktion „Kein Leerstand der US-Wohnungen! Nutzung statt Abriss!“ gestartet.

Darin werden die Stadt Bamberg und die BIMA aufgefordert, die Umwandlung des US-Geländes so zu planen und vorzunehmen,

  • dass die Wohngebäude mit ihrer Infrastruktur erhalten bleiben,
  • dass der “ akute soziale Wohnraumbedarf an günstigen Wohnungen“ gedeckt wird, und
  • dass für leerstehende Wohngebäude gezielt Zwischennutzungen gesucht werden, um einen Verfall zu verhindern

Der Online-Teil der Petition ist mittlerweile abgeschlossen und hat 1137 Unterschriften für die Forderung eingebracht. Eine Zeichnung auf Unterschriftenlisten ist noch bis zum Samstag den 22. November möglich. An diesem Tag findet dazu von 11 bis 14 Uhr in der Hauptwachstraße ein Infostand statt, bei dem auch die StadträtInnen Ursula Sowa (GAL) und Heinrich Schwimmbeck (BaLi) für Fragen zur Verfügung stehen. Die Übergabe aller Unterschriften an den OB wird  in der Bürgerinformationsveranstaltung ARENA 6 erfolgen, die am 25. November um 19 Uhr in der Graf-Stauffenberg-Schule beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.