Drei Schobbn – zwa Seidla – a U / Bierstadt Bamberg

 Buchneuerscheinung – Erich Weiß Verlag

Sechs Fotografen haben sich in den Jahren von 1993 bis 1998 aufgemacht, um dem Geheimnis des Bamberger Tranks mit der Kamera nachzugehen. Kultisch verehrt werden die Erzeugnisse aus dem einen oder anderen Stadtteil von Genießern, die der Brauerei, dem Garten, dem Keller oder der Wirtsstube treu bleiben.

Die Fotografen haben über viele Jahre eine Fotodokumentation mit dem Titel „Drei Schobbn – zwa Seidla – a U / Bierstadt Bamberg“ erstellt. Dabei haben sie in den Brauereien den Herstellungsprozess dokumentiert – aufgespührt wurden z.B. die Kupferkessel, Kühlschiffe und Trubsäcke –, aber auch die beginnende Modernisierung vieler Brauereianlagen zu dieser Zeit. Weiterhin wurde das Erscheinungsbild von Brauereien, Gasthäuser, Mälzereien usw. in ihren spezifischen Ausprägungen im Stadtbild Bambergs festgehalten. Ein weiterer wesentlicher Punkt war die vielfältige Traditionspflege in Bamberg; und meist steht dabei der Mensch bzw. Bamberger Bürger im Mittelpunkt.

Mit dem Ergebnis liegt eine Dokumentation über ein Gewerbe vor, das einen wesentlichen Faktor im Bamberger Wirtschaftsleben darstellt. Darüberhinaus werden vielfältige Aspekte des Bamberger Alltagsleben vorgestellt. Die Verknüpfungen von religiösen Festen und weltlichem Feiern gezeigt.

Fotografiert von: Johannes Karch, Werner Kohn, Gudrun Pimpl, Georg Pöhlein, Franziska Reif, Erich Weiß
mit einem Essay von Ekkehard Arnetzl

Drei SchobbnDrei Schobbn – zwa Seidla – a U / Bierstadt Bamberg
160 S., 160 sw-Abb., Format: 24 x 22,5 cm, ISBN: 978-3-940821-33-1
Verkaufspreis: 22 Euro
Erich Weiss Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.