Geschädigte wird gebeten sich zu melden

Geschädigte wird gebeten sich zu melden

BAMBERG. Laut Zeugen wurde am Mittwoch gegen 14:30 Uhr einer ca. 60-jährigen Frau in der Schützen-Tiefgarage der Geldbeutel durch zwei ausländische Bettler entwendet. Die Frau wurde von diesen angesprochen und gab den Bettlern einen kleinen Spendenbetrag. Zum „Dank“ stellte sie anschließend fest, dass ihre Geldbörse entwendet worden war.

Die Täter konnten inzwischen festgenommen werden, allerdings war die Frau vor Eintreffen der Polizei weitergegangen. Die Geschädigte wird gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Gegen Außenspiegel getreten

BAMBERG. Ein Unbekannter trat in der Zeit von Samstag- bis Dienstagnachmittag gegen beide Außenspiegel eines in der Coburger Straße abgestellten Alfa Romeo und richtete Schaden in Höhe von 400 Euro an.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Von einer Zeugin wurde am Mittwochmittag eine VW-Fahrerin auf einem Parkplatz in der Geisfelder Straße beobachtet, als diese rückwärts gegen einen geparkten Lkw fuhr. Die Unfallverursacherin schaute sich den entstandenen Schaden in Höhe von 1500 Euro an, stieg anschließend wieder in ihr Fahrzeug und fuhr ohne sich darum zu kümmern davon. Da das Kennzeichen notiert worden war, wird nun gegen die Fahrerin wegen Unfallflucht ermittelt.
  • BAMBERG. Am Oberen Stephansberg fuhr in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochmittag ein Unbekannter gegen einen geparkten Honda. Obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro entstand, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend unerlaubt.
  • Gegen einen geparkten schwarzen Seat stieß in der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochnachmittag ein unbekannter Fahrzeuglenker in der Grafensteinstraße und hinterließ Schaden in Höhe von 2000 Euro.
  • Ein unbekannter Fahrzeuglenker stieß am Dienstag, zwischen 19:45 Uhr und 20:45 Uhr, gegen den Kotflügel eines in der Galgenfuhr abgestellten Citroen, so dass Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zurück blieb.

Zeugen zu den Unfallfluchten werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.