Stromschlag erlitten

Biertischgarnitur fand neuen Besitzer

BAMBERG. Aus dem Hinterhof eines Anwesens in der Lichtenhaidestraße wurde bereits in der Zeit vom 5. bis 19.7.14 eine Biertischgarnitur im Wert von 100 Euro von Unbekannten entwendet.

Beifahrertür verkratzt

BAMBERG. Auf einem Parkplatz am Weidendamm/Schlüsselstraße verkratzte am Mittwoch, zwischen 6 Uhr und 15 Uhr, ein Unbekannter die Beifahrertür eines geparkten Opel und hinterließ Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Unfallfluchten

Zeugen zu den Unfallfluchten werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

  • BAMBERG. Beim Ausparken stieß am Donnerstagnachmittag ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen einen geparkten Dacia und fuhr anschließend davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 800 Euro zu kümmern.
  • Vom Balkon eines Anwesens in der Riemenschneiderstraße hörte am Donnerstagabend ein Anwohner von der Straße her einen Schlag. Beim Blick hinunter auf die Straße sah er, wie zwei Radler an einem geparkten, weißen VW standen, wobei einer sagte „dass sie schnell weiterfahren sollen“. Wie sich später herausstellte, hatte einer der beiden den weißen VW angefahren und ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro zu kümmern aus dem Staub gemacht. Die beiden Radler sollen arabischer Herkunft gewesen sein. Zur Unfallflucht sucht die Polizei weitere Zeugen.

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

BAMBERG. Ein Nissan-Fahrer mit Anhänger befuhr am Donnerstagabend die Forchheimer Straße stadteinwärts und bog nach links in den Münchner Ring ab. Zur gleichen Zeit befuhr ein Golf-Fahrer den Münchner Ring in Richtung Berliner Ring. Im Kreuzungsbereich prallte dann der geradeausfahrende Golf-Fahrer gegen die Achse des Anhängers vom abbiegenden Nissanfahrer. Beide gaben an bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich gefahren zu sein. Zum Unfallhergang sucht die Polizei Zeugen, welche gebeten werden, sich unter Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Radler hatte 1,96 Promille

BAMBERG. In den frühen Morgenstunden des Freitags fuhr ein Radler an der Schranne gegen einen abgestellten Opel Vectra und verletzte sich dabei leicht. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte war der Radler alkoholisiert. Nachdem ein durchgeführter Alkotest bei dem 28-Jährigen 1,96 Promille ergab, war eine Blutentnahme im Klinikum die Folge. Am Opel entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro.

Stromschlag erlitten

BAMBERG. Zu einem Arbeitsunfall kam es am Donnerstagnachmittag in einer Wohnung in der Gereuthstraße. Ein Arbeiter kam hier mit der Schulter an ein, aus der Wand ragendes, Stromkabel welches nicht abisoliert war und erhielt einen Stromschlag. Bei dem Unfall wurde der 60-Jährige leicht verletzt.

Zeche nicht bezahlt

BAMBERG. Ohne die Zeche in Höhe von 23,90 Euro zu bezahlen entfernten sich am Donnerstagmittag zwei Frauen in einem Cafe in der Austraße. Die Zechprellerinnen werden wie folgt beschrieben: beide ca. 175 cm groß, ca. 20 Jahre alt, dick, volles rundes Gesicht, die eine hatte rotblonde glatte schulterlange Haare zum Zopf gebunden, die andere mittelblonde glatte schulterlange Haare, ebenfalls zum Zopf gebunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.