Radfahrer hatte zu viel getrunken

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Vom Packtisch in einem Supermarkt im Stadtteil Gaustadt wurde am 17. Juli, nachmittags zwischen 18.30 Uhr und 18.45 Uhr, eine dort abgelegte Geldbörse mit 350 Euro Bargeld und verschiedenen Ausweispapieren gestohlen.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Auf Tabakwaren für knapp 70 Euro hatte es am Donnerstagnachmittag ein junger Mann in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt abgesehen. Der Langfinger rechnete offensichtlich nicht mit der Aufmerksamkeit des Ladendetektiven, der diesen kurzerhand der Polizei übergab.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. In der Feldkirchenstraße wurde am Mittwoch, zwischen 10 Uhr und 11 Uhr, ein weißer Volvo V 60 im Frontbereich angefahren. Obwohl an dem Wagen Sachschaden von etwa 1500 Euro entstanden war, entfernte sich der Verursacher unerkannt von der Unfallstelle.
  • BAMBERG. Von einem Opel, der am Mittwoch, zwischen 9 Uhr und 13.30 Uhr, in der Siemensstraße geparkt war, fuhr ein Unbekannter den linken Außenspiegel ab und richtete Sachschaden von 200 Euro an.
  • BAMBERG. Auf dem Hornbach-Parkplatz wurde am Donnerstag, zwischen 13.20 Uhr und 14.20 Uhr, das Heck eines dort abgestellten schwarzen BMW Z 4 angefahren. Hier richtete der unbekannte Unfallverursacher Sachschaden von 1500 Euro an.
  • BAMBERG. 2500 Euro Sachschaden wurden an einem weißen BMW angerichtet, der am Donnerstagabend auf dem Parkplatz am Hauptsmoorwald im Bereich Armeestraße/Moosstraße an der rechten Fahrzeugseite angefahren wurde.
  • BAMBERG. In der Hohmannstraße wurde ein silberfarbener Opel Astra im Laufe des Donnerstags im Heckbereich angefahren. Hier richtete der unbekannte Unfallverursacher Sachschaden von etwa 1500 Euro an.

Mit 1,8 Promille Unfallflucht gebaut

BAMBERG. Mit 1,8 Promille Alkohol im Blut baute am Donnerstagmittag, kurz vor 13 Uhr, eine 47jährige Autofahrerin am Weidendamm einen Verkehrsunfall, bei dem sie an einem geparkten Renault Sachschaden von etwa 2000 Euro angerichtet hatte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr die Betrunkene einfach weiter. Aufmerksame Zeugen notierten sich das Kennzeichen der Unfallfahrerin, die kurze Zeit später zu Hause Besuch von der Polizei bekam. Nach der fälligen Blutentnahme musste die Frau auch noch ihren Führerschein abgeben.

Radfahrer hatte zu viel getrunken

BAMBERG. Mit 2,18 Promille zog am Freitagfrüh eine Polizeistreife in der Luitpoldstraße einen Radler aus dem Verkehr. Bei dem 45jährigen Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.