Einbrecher sucht Kneipe heim

Einbrecher sucht Kneipe heim

BAMBERG. In der Nacht vom Dienstag wurde eine Gaststätte in der Zollnerstraße von einem Einbrecher heimgesucht. Vermutlich drang der Täter über ein Fenster in die Gaststättenräume ein und nahm neben Bargeld noch eine unbekannte Anzahl von Spirituosen mit. Der Versuch, eine Registrierkasse aufzubrechen, scheiterte. Der hinterlassene Sachschaden wird von der Polizei auf mindestens 500 Euro beziffert.

Fensterscheibe eingeschlagen

BAMBERG. Vermutlich mit einem Ball wurde zwischen Montag, 18 Uhr und Dienstag, 7 Uhr, die Fensterscheibe eines Bürogebäudes am E.T.A.-Hoffmann-Platz eingeschlagen. Den angerichteten Sachschaden schätzt die Polizei auf knapp 200 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Toyota beschädigt

BAMBERG. An einem blauen Toyota, der zwischen dem 15. und 16. Juni in der Brennerstraße abgestellt war, zerkratzte ein Unbekannter die Beifahrerseite und schlug auch noch den Außenspiegel sowie ein Blinkerglas kaputt. Dem Fahrzeughalter entstand Sachschaden von etwa 1500 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Zwischen 14. und 24. Juni fuhr ein unbekannter Autofahrer den Schaltkasten der Schranke am Tegut-Parkplatz in der Ludwigstraße an. Der Unfallverursacher hinterließ Sachschaden von 3500 Euro.
  • BAMBERG. Am Kunigundendamm wurde zwischen Samstagnachmittag und Dienstagfrüh an einem roten Opel das Plastikgehäuse der Lichteinrichtung eines montierten Fahrradträgers abgefahren. Hier wurde Sachschaden von 120 Euro hinterlassen.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Auffahrunfall

BAMBERG. Sachschaden von knapp 25.000 Euro entstand bei einem Auffahrunfall, der sich am Montagnachmittag in der Memmelsdorfer Straße ereignet hatte. Hier krachten gleich vier Pkws im Kolonnenverkehr ineinander; ein Mercedesfahrer zog sich eine leichte Verletzung zu, die im Krankenhaus behandelt werden musste.

Radler hatte zu viel getankt

BAMBERG. Am Kunigundendamm wurde am Mittwochfrüh, kurz nach 4 Uhr, ein Radler von einer Polizeistreife angehalten, weil er ohne Licht unterwegs war. Bei einem durchgeführter Alkoholtest brachte es der Radler auf 1,66 Promille.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.