Alkoholfahne wehte entgegen

Alkoholfahne wehte entgegen

BAMBERG. Während einer Verkehrskontrolle in den frühen Morgenstunden auf dem Berliner Ring/Memmelsdorfer Straße stellten die Polizeibeamten bei einem Ford-Fahrer Alkoholgeruch fest. Nachdem ein Atemalkoholtest 1,90 Promille ergab, war die Sicherstellung des Führerscheines und eine Blutentnahme im Klinikum die Folge.

 

Unfallfluchten

Zeugen zur Unfallflucht werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

BAMBERG. Beim Ausparken stieß am Donnerstagmorgen ein unbekannter Fahrzeuglenker (schwarzer Kleinwagen besetzt mit einem Paar) am Babenbergerring gegen einen geparkten schwarzen Ford Mondeo. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend unerlaubt.

Kennzeichen wurde notiert

BAMBERG. Ein Lkw-Fahrer wurde am Donnerstagmittag in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße beobachtet, als er mit seinem Lkw an einem Gerüst hängen blieb. Dieses wurde dadurch verschoben, die Befestigung abgerissen und Pflastersteine herausgerissen. Der Unfallverursacher stieg kurz aus und fuhr anschließend weiter ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1500 Euro zu kümmern. Nachdem das Kennzeichen von einem aufmerksamen Zeugen notiert worden war, wird nun gegen den Fahrer wegen Unfallflucht ermittelt.

Bei Brand schwer verletzt

BAMBERG. Während Isolierarbeiten mit einem Bunsenbrenner am Dach einer Firma im Hafengebiet, fing der Schlauch der Gasflasche und anschließend die Dachisolierung Feuer. Durch den Brand erlitt ein 21-jähriger Arbeiter Verbrennungen ersten Grades und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Nürnberg verbracht werden. Das Feuer konnte durch die verständigte Feuerwehr gelöscht werden. Der entstandene Schaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.