Zu viel Alkohol im Spiel

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. In einem Supermarkt im Hafengebiet wurde am Montagnachmittag ein 37jähriger Mann vom Ladendetektiven dabei beobachtet, wie er ein Handy, Babynahrung und eine Geldbörse im Gesamtwert von über 100 Euro stehlen wollte. Der Langfinger wurde der Polizei überstellt, der sich jetzt wegen Ladendiebstahls verantworten muss.
  • BAMBERG. Ein 53jähriger Mann etikettierte am Dienstagnachmittag im selben Geschäft eine Spielekonsole um und wollte so an der Kasse 10 Euro sparen. Dort flog allerdings der Schwindel auf, weshalb der Mann wegen Betrugs angezeigt wird.

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Eine Geldbörse mit Scheckkarte und Ausweispapieren wurde am Montagnachmittag einer Kundin eines Supermarktes in der Forchheimer Straße aus der Handtasche gestohlen, welche im Einkaufswagen abgelegt war.

Bohrhammer aus Garage verschwunden

BAMBERG. Aus einer Garage in der Hohe-Kreuz-Straße wurden am Dienstagabend, zwischen 18 Uhr und 19.30 Uhr, zwei Bohrhammer im Gesamtwert von 1000 Euro gestohlen. Der Tatverdacht richtet sich gegen Sperrmüllsammler, welche die verschlossene Garage aufhebelten und auch noch Sachschaden von mindestens 50 Euro anrichteten.

Motorhaube eingedellt

BAMBERG. An einem blauen BMW, der am Montag, zwischen 7.50 Uhr und 16 Uhr, im Parkhaus Atrium abgestellt war, dellte ein Unbekannter die Motorhaube des Wagens ein und richtete Sachschaden von 2000 Euro an.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Zu viel Alkohol im Spiel

  • BAMBERG. In der Brennerstraße wurde am Mittwoch, kurz vor 0.30 Uhr, ein 21jähriger Autofahrer angehalten, der 0,56 Promille Alkohol im Blut hatte.
  • Mit knapp 1,7 Promille Alkohol im Blut wollte sich am Mittwochfrüh, kurz nach Mitternacht, ein 51jähriger Radler in der Nürnberger Straße vor einer Polizeistreife aus dem Staub machen. Seine Flucht endete unglücklicherweise in einer Sackgasse, wo er letztendlich sein Fahrrad stehen lassen musste, bevor eine Blutentnahme fällig war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.