Mit Fräsgut kollidiert

Mit Fräsgut kollidiert

Bamberg. In der Nacht von Samstag auf Sonntag sind gleich zwei Verkehrsteilnehmer aus Unachtsamkeit in die Baustelle am Münchner Ring gefahren und dort mit einem Haufen gelagerten Fräsgut kollidiert. Während der erste Unfall mit nur geringem Sachschaden endete, wurde beim zweiten Zusammenstoß das Fahrzeug des Unfallverursachers über den Haufen geschleudert und kam etwa 20 Meter dahinter, entgegen der Fahrtrichtung, zum Stehen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, allerdings entstand ein erheblicher Sachschaden am Fahrzeug. Außerdem musste anschließend die Straße gereinigt werden.

Polo zerkratzt

BAMBERG. Sachschaden von mindestens 1000 Euro hinterließ ein Unbekannter an einem orangefarbene VW Polo, der zwischen Mittwoch, 23.04.2014 und Sonntag, 27.04.2014 in der Panzerleite geparkt war. An dem Wagen wurde die komplette Fahrzeugseite zerkratzt.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Autofahrer hatte Joint geraucht

BAMBERG. Bei der Kontrolle eines 21jährigen Autofahrers stellten am Sonntagnachmittag Polizeibeamte im Bamberger Berggebiet drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Der junge Mann gestand gegenüber den Polizeibeamten ein, in der Nacht vorher einen Joint geraucht zu haben. Die Pkw-Schlüssel wurden von der Polizei sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.