Vandalismus

Brandfall ohne Personenschaden in einer Bamberger Mälzerei

Bamberg. Am 22.4.2014, gegen 2.40 Uhr, wurde ein Brand in einer Bamberger Mälzerei entdeckt. Nach bisherigen Ermittlungsstand geriet der Inhalt eines Malzkessels vermutlich aufgrund eines technischen Defektes in Brand. Der Brand weitete sich anschließend auf den Dachbereich des Anwesens aus. Die Brandbekämpfung wurde durch die Feuerwehr Bamberg durchgeführt und dauert zum momentanen Zeitpunkt noch an. Glücklicherweise entstand kein Personenschaden. Der Sachschaden wird nach momentanen Stand auf ca. 30.000–40.000 Euro geschätzt. Die weiteren Ermittlungen werden durch die PI Bamberg-Stadt geführt.

 

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Einer jungen Frau wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag in einer Discothek in der Bamberger Innenstadt aus ihrer Handtasche der Geldbeutel gestohlen. Die Geschädigte hatte ihre Tasche für kurze Zeit unbeaufsichtigt in dem Lokal abgestellt. Neben Bargeld erbeutete der unbekannte Täter Ausweispapiere, eine Scheckkarte sowie eine Bahncard im Gesamtwert von knapp 200 Euro.

Kleinbus zerkratzt

BAMBERG. Sachschaden von mindestens 400 Euro entstand an einem roten Renault-Kleinbus, der zwischen Samstagabend und Sonntagmittag im Bereich Aronstraße / Zollnerstraße von einem Unbekannten am Kotflügel sowie an einer Türe zerkratzt wurde.

Vandalismus

Im Bereich um die Mittelstraße in Bamberg kam es in der Nacht vom 20.4.14 zu mehreren Sachbeschädigungen durch Schmierereien mit einem Lackstift. Vermutlich Fans des FC Hansa Rostock hatten in der Gegend mehrere Anwesen und Tore u.a. mit den Schriftzügen „HANSA“ und „FCH“ (kurz für FC Hansa) versehen. Die ca. 100 Fußballfans waren in der Nacht zwischen 1:46 und 5:06 Uhr in Bamberg, weil sie ihren Anschlusszug beim Umstieg in Bamberg verpasst hatten und erst am Morgen wieder weiterfahren konnten. Werden weitere Sachbeschädigungen mit ähnlichem Inhalt festgestellt oder sind Zeugen vorhanden, so bittet die Polizei darum, sich an die PI Bamberg-Stadt zu wenden.

Zu laut

In der Nacht vom 21.4.14 zwischen 0:30 und 2 Uhr waren mehrere Polizeieinsätze in der Starkenfeldstraße in Bamberg nötig, um für Ruhe zu sorgen. Dort hatte ein Bamberger trotz eindringlicher Belehrung die Musik nicht leiser gestellt, sodass sich mehrere Nachbarn in ihrer Ruhe gestört fühlten. Nun ergeht eine Anzeige wegen unzulässigen Lärms nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz gegen den Verursacher. Ein Nachbar fühlte sich derart belästigt, dass er, nachdem der Verantwortliche die Tür nicht öffnete, diese eintrat. Die Türzarge splitterte. Hier folgt eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Schlägerei auf der Luitpoldbrücke

Aus heiterem Himmel kam es am Morgen des 21.4.14 gegen 3 Uhr zu einer Prügelei zwischen mehreren jungen Erwachsenen auf der Luitpoldbrücke. Die beiden Gruppen mit je fünf Personen kamen einander entgegen. Dabei rempelte einer den anderen im Vorbeigehen an, worauf zunächst ein verbaler, dann ein tätlicher Streit entstand. Dabei verletzten sich zwei Personen durch Schläge leicht an Schulter und Rücken. Die Täter flohen nach der Auseinandersetzung vermutlich in Richtung Luitpoldstraße. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, zur Aufklärung der Tat seine Zeugenaussage bei der PI Bamberg-Stadt zu machen.

Über den Fuß gefahren

Am Sonntag, 20.4.2014 um 12:30 Uhr rollte ein 72-Jähriger beim rückwärtigen Ausparken im Sandgebiet in Bamberg mit seinem Pkw über den Fuß einer 64-Jährigen. Diese zog sich eine Fraktur am Fuß zu und musste im Klinikum Bamberg behandelt werden.

Zeugenhinweise zu allen Fällen bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt telefonisch unter 0951/9129-210 oder persönlich in der Schildstraße 81, 96050 Bamberg geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.