Gegen Autotür geprallt

Beim Diebstahl erwischt

BAMBERG. Zwei Männer im Alter von 44 und 47 Jahren wurden am Donnerstag in einem Geschäft in der Innenstadt beim Stehlen von Waren im Gesamtwert von 404,78 Euro erwischt. Wie sich herausstellte hatten beide Georgier gegen das Asylverfahrensgesetz mit räumlicher Beschränkung für das Stadtgebiet Nürnberg verstoßen. Zudem war einer der Ladendiebe zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Sachbeschädigungen

Zeugen zu den Sachbeschädigungen werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

  • BAMBERG. Ein Unbekannter schlug in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag am Schönleinsplatz ein Loch in die Fensterscheibe eines Kiosk und hinterließ Sachschaden in Höhe von 120 Euro.
  • Mit einem unbekannten Gegenstand wurde von Mittwoch auf Donnerstag an einem in der Weißenburgstraße abgestellten Opel Meriva die Beifahrertür verkratzt und Schaden in Höhe von 300 Euro angerichtet.
  • An einem Anwesen in der Kanonikus-Schwab-Straße beschädigte ein Unbekannter am Donnerstagnachmittag mit Fußtritten das Garagentor sowie das Fallrohr der Dachrinne. Dem Besitzer entstand dadurch Schaden in Höhe von 500 Euro.

Radfahrer übersehen

BAMBERG. Am Donnerstagmorgen übersah ein Audi-Fahrer beim Abbiegen von der Siemensstraße in die Moosstraße einen auf dem Radweg der Moosstraße von links kommenden vorfahrtsberechtigten Fahrradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Radler zog sich dabei zum Glück nur leichte Verletzungen zu, der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 1200 Euro geschätzt.

Gegen Autotür geprallt

BAMBERG. Als ein Fahrgast am Donnerstagabend in der Oberen Königstraße die Beifahrertür öffnete, um aus dem Taxi auszusteigen, übersah er einen von hinten kommenden Radler. Der Fahrradfahrer prallte mit seinem Rad gegen die geöffnete Tür und zog sich dadurch leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

Mit 1,7 Promille unterwegs

BAMBERG. Donnerstagnacht musste sich ein Mofa-Fahrer am Bleichanger / Wunderburg einer Verkehrskontrolle unterziehen. Nachdem ein durchgeführter Alkoholtest bei dem 57-Jährigen 1,7 Promille ergab, war eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg sowie die Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel die Folge.

Trunkenheitsfahrt verhindert

BAMBERG. An der Kreuzung Obere Sandstraße / Herrenstraße wurde in den Morgenstunden eine junge Frau beobachtet, als diese kaum in der Lage war auf ihrem Fahrrad zu sitzen. Nach dem Absteigen und einem freiwillig durchgeführten Alkoholtest, der 1,42 Promille ergab, schob die Radlerin ihr Gefährt schließlich nach Hause.

Gesuchter ging ins Netz

BAMBERG. Auf einen verdächtigen Pkw-Fahrer wurden am späten Donnerstagnachmittag die Beamten der Zivilen Einsatzgruppe aufmerksam. Ihr Misstrauen täuschte die Beamten nicht. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag. Da er die zu zahlende Geldstrafe nicht entrichten konnte, klickten die Handschellen. Der Gesuchte wurde im Anschluss in die Justizvollzugsanstalt Bamberg eingeliefert.

Mit einer Kleinmenge Drogen auf Reisen

BAMBERG. Zivilbeamte der OED Bamberg kontrollierten am Donnerstagnachmittag mehrere Personen am Bahnhof. Hierbei erweckte ein junger Mann die Aufmerksamkeit der Beamten. Bei der Kontrolle des 29-jährigen Sonnebergers, der nur zum Kurzaufenthalt in Bamberg aus dem Zug stieg, kamen eine geringe Menge Crystal und Rauschgiftutensilien zum Vorschein. Seine Reise musste der Mann zunächst zur Polizeidienststelle fortsetzen, ehe er am Abend wieder in den Zug einsteigen konnte. Er muss sich wegen einem Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Ladendiebstahl vorbereitet

BAMBERG. Bislang zwei unbekannte Täter versuchten am Donnerstagnachmittag hochwertige Spielwaren aus einem Geschäft am Laubanger zu entwenden. Hierzu entfernten sie die Diebstahlssicherungen und deponierten die Waren im Wert von knapp 800 Euro im Verkaufsraum. Nachdem sie vom Personal bemerkt wurden, konnten sie noch vor dem Eintreffen der Polizei unerkannt flüchten. Beide Männer waren ca. 50 Jahre alt, einer ca. 185 cm groß, kräftige Figur, bekleidet mit schwarzer Jacke und dunkler Mütze. Der andere Täter war ca. 170 cm groß und trug ebenfalls eine schwarze Jacke. Hinweise zu den unbekannten Tätern nimmt der OED Bamberg (Tel. 0951/9331-1505) entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.