Betrunken mit Radl unterwegs

Zaun beschädigt
BAMBERG. Bereits von Montag auf Dienstag beschädigte ein Unbekannter den Maschendrahtzaun einer Kleingartenanlage auf dem Inselgebiet und richtete Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro an. Zeugenhinweise zur Sachbeschädigung nimmt die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210, entgegen.

Auto beschädigt
BAMBERG. Zwischen dem 10. und 15. Januar diesen Jahres wurde am Grünhundsbrunnen der Ford einer 26-jährigen von einem Unbekannten zerkratzt und mit schwarzer Farbe besprüht. Die Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Unfallfluchten
Zeugenhinweise zu den Unfallfluchten erbittet die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210

  • BAMBERG. Gegen den Außenspiegel eines in der Friedrichstraße geparkten Daimler Vito stieß am Donnerstagmorgen ein unbekannter Fahrzeuglenker und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
  • Am Laubanger fuhr ein Unbekannter am Donnerstag, zwischen 12:15 Uhr und 12:40 Uhr, den Außenspiegel eines geparkten, grauen, VW Passat ab. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 300 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter.
  • Ein unbekannter Fahrzeuglenker (vermutlich Lkw) stieß in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Richard-Wagner-Straße gegen eine Straßenbeleuchtung, so dass der Laternenmast umgeknickt wurde und Schaden in Höhe von ca. 500 Euro entstand.
  • BAMBERG. In der Zeit zwischen dem 15. und 17. Januar diesen Jahres wurde ein grauer Ford auf einem Parkplatz an der Schranne angefahren. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 800 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher flüchtete. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Betrunken mit Radl unterwegs
BAMBERG. Am Freitagmorgen wurde auf der Löwenbrücke ein 22-jähriger Radfahrer kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab 1.72 Promille bei dem jungen Mann. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Beim Stehlen erwischt
BAMBERG. In einem Geschäft in der Innenstadt wurde am Donnerstagnachmittag ein junger Mann beobachtet, als er mit zahlreichen Damenkleidungsstücken in die Umkleidekabine ging. Beim Verlassen der Kabine hatte er keine Kleidungsstücke mehr bei sich. Dies wiederholte er ein zweites Mal. Anschließend hing er noch Kleidungsstücke zurück, wobei in einer Hose die entfernten Etikette vorgefunden wurden. Nach Verlassen des Geschäftes wurde er vom Detektiven angesprochen und ins Büro gebeten. Wie sich herausstellte hatte der 22-Jährige insgesamt 11 Kleidungsstücke im Gesamtwert von 421 Euro am Körper getragen, welche er in dem Geschäft entwendet hatte. Zudem wurden bei einer Wohnungsnachschau mehrere Schmuckteile (sieben Damenuhren, vier Paar Ohrringe, Nasenschmuck) aufgefunden, zu denen er keinen Kassenbeleg vorweisen konnte. Die Ermittlungen dauern an.

Wer Hinweise zur Herkunft des vermutlichen Diebesgut machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt zu melden, Tel. 0951/9129-210.

Renault übersehen
BAMBERG. Beim Linksabbiegen in der Lichtenhaidestraße/Jäckstraße übersah am Donnerstagmorgen ein Audi-Fahrer einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten Renault-Fahrer und es krachte im Kreuzungsbereich. Bei dem Unfall entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Verbotswidrig gewendet
BAMBERG. Als am Donnerstagmittag ein Mazda-Fahrer auf der Weißenburgstraße verbotswidrig wenden wollte, stieß er mit einer direkt hinter ihm in gleicher Richtung fahrenden Fiat-Fahrerin zusammen. Dabei entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.