MOTIVAT!ON und Rücktritt im Brose Baskets Business Club

Redaktion

Auf unsere Nachfrage bei der Public Relations-Abteilung der Brose Baskets vor wenigen Tagen hinsichtlich der zukünftigen Rolle des Brose Basket Business Clubs und des Marketing Beirats wollte man aufgrund des „aktuell laufenden Umstrukturierungsprozesses“ keine weitere Angaben machen. Denn mit seinem als Anzeige geschalteten offenen Brief an den Unternehmer der Brose Fahrzeugteile, Michael Stoschek, im vergangenen Dezember erregte Michael Ehlers als „Präsident“ des Brose Baskets Business Club kurz die Gemüter. Nun steht fest: Ehlers tritt als Präsident zurück, die Brose Baskets hierzu: „Wir begrüßen, dass Michael Ehlers in diesem Zusammenhang die Verantwortung für die Irritationen in den letzten Wochen übernommen hat.“

MOTIVAT!ON mit Zauberer und Sprüchen im Brose Baskets Business Club

Die geplanten „Expertenforen“ finden noch statt. MOTIVAT!ON und GedankenTanken. Mit seinem Institut bietet Ehlers in Zusammenarbeit mit dem WOBLA-Bamberg zunächst am 1.2.2014 zum zehnten Mal eine ganztägige Veranstaltung in der Oddset Business Lounge der Brose Arena an, Expertenforum genannt. Als solche mit dabei sind: Michael Ehlers alias sein „Alter Ego“ Dokter (!) Hein Hansen. Zudem Profi-Zauberer Jörg Alexander mit „Realität … und andere Illusionen – warum wir uns täuschen“. Dr. Stefan Frädrich ist mit dem „Günter-Prinzip – So motivieren Sie Ihren inneren Schweinehund“ dabei sowie „Facebook-Guru“ Elmar Rassi. Ehlers lobt in der Programmankündigung besonders dessen enorme Wachstumsrate an Fans und likes – für weniger facebook-affine Zeitgenossen: Ein Klick steigert die Zahl mit dem Daumen-nach-oben Button und wird bisweilen mit dem lebenden Unterstützer oder gar Freund verwechselt, der allerdings auch dahinter stecken kann. Doch Vorsicht ist geboten, denn mittlerweile kann man 100 facebook-likes für 1,79 Euro erwerben.

Elmar Rassi, ehemals bei CAS Software, generiert sich als Sprücheschreiber, als Motivator à la Dr. Sommer. Seiten wie heile-dein-leben und pius-vom-allgäu posten seine Sprüche. Hier eine Auswahl:Elmar Rassi Spruch 1

Elmar Rasse Spruch 3 Elmar Rassi Spruch 2

Michael Ehlers: „Mehr geht nicht an einem Tag. WAHNSINN! SENSATIONELL!“.

Als Partner zeichnen Stadtmarketing Bamberg e.V., Wirtschaftsclub Bamberg e.V., evaroo Werbeagentur, Comitto UG, FMS-Bamberg (Apple-Store), Bamberg-Hafen-Hallstadt e.V., messeteam Bamberg und RSW AG (Steuerberater).

Geschenkte VIP-Karten sind geldwerte Vorteile und nicht als Werbung absetzbar

Nicht zuletzt dürften Berichte über die noch laufenden Steuerermittlungen bei den Brose Baskets Grund für eine Umstrukturierung sein. Dem BR zufolge wurden VIP-Jahreskarten (pro Karte à ca. 3.500 €) vergeben, ohne Hinweis auf die notwendige steuerliche Verpflichtung, dies als geldwerten Vorteilen anzugeben. Ein auf Bundesebene agierender Verein sollte keine Machenschaften einer dörflichen Altherrenmannschaft betreiben. Die noch vor Weihnachten bei Basketball-VIPs eingegangenen Aufforderungen nach Steuernachzahlungen sprechen eine beredte Sprache. Nüchtern, ganz ohne Neujahrs-Motivation.

Mitteilung des Business Clubs

Netzwerke nutzen und Kontakte knüpfen

Umstrukturierung des Brose Baskets Business Clubs

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Bamberger Basketballs,

wie der Aufsichtsratsvorsitzende der Bamberger Basketball GmbH, Michael Stoschek, im Rahmen der Aussprache am 22. Dezember 2013 mitgeteilt hat, soll der Brose Baskets Business Club als wichtiger Bestandteil der Organisation des Bamberger Basketballs künftig weiter entwickelt und neu strukturiert werden. Dazu zählen eine Satzung, eine freiwillige Mitgliedschaft und ein von den Mitgliedern gewählter Vorsitzender.

Wir begrüßen, dass Michael Ehlers in diesem Zusammenhang die Verantwortung für die Irritationen in den letzten Wochen übernommen hat und einvernehmlich von seiner Funktion als Präsident zurückgetreten ist. Herr Ehlers wird noch die beiden Veranstaltungen Expertenforum „Motivation“ im Februar und Expertenforum „GedankenTANKEN“ im März durchführen.

Bis zur Wahl eines neuen Vorsitzenden wird Marko Beens den Business Club führen.

Der Aufsichtsrat und die Geschäftsführung des Bamberger Basketballs wünschen sich eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Brose Baskets Business Club.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.