Auseinandersetzung in der Kleberstraße

Mit Pflasterstein Scheibe beschädigt
BAMBERG. Ein Unbekannter schlug am Montagnachmittag am Heinrichsdamm an einem VW Tiguan die Scheibe ein und entwendete daraus eine Geldbörse.

Der TIguan parkte zwischen 13.50 und 14.15 Uhr nur kurz am Heinrichsdamm. Die Handtasche samt Geldbörse lag auf dem Beifahrersitz. Der Unbekannte schlug mit einem Pflasterstein die Fahrerseitenscheibe ein und entwendete aus der Handtasche die Geldbörse. Der Geschädigten ist dadurch ein Schaden von ca. 450 Euro entstanden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von 200 Euro.

Wer kann dazu der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt Hinweise geben? Tel. 0951/9129-210.

Schlüsselbund entwendet
BAMBERG. Eine unbekannte Frau hielt sich am Montagnachmittag unberechtigt in einer Wohnung in der Luitpoldstraße auf und entwendete den Schlüsselbund zu einer Ferienwohnanlage.

Die junge Dame wurde von Reinigungskräften gegen 15.15 Uhr in der Wohnung erwischt. Später wurde festgestellt, dass ein Schlüsselbund zur Anlage fehlte. Beschrieben wird die unbekannte Dame folgendermaßen:

Ca. 25 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, schwarze Haare, vermutlich Osteuropäerin, trug graukarierte Strickmütze mit Ohrenklappen.

Eine örtliche Fahndung nach der jungen Frau verlief zunächst ergebnislos.

Wohnzimmer in Flammen
BAMBERG. Aus unbekannten Gründen brannte es am frühen Dienstagmorgen in einem Wohnzimmer im Mannlehenweg.

Als die 23-jährige Wohnungsinhaberin nachhause kam, stand das Wohnzimmer in Flammen. Die hinzugerufene Feuerwehr Bamberg konnte den Brand eindämmen, so dass lediglich ein Schaden von 30.000 Euro entstanden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die Ermittlungen nach der Brandursache dauern noch an.

Auseinandersetzung in der Kleberstraße
BAMBERG. Am Dienstagmorgen schlug ein Unbekannter einen anderen Gast vor einer Kneipe in der Kleberstraße. Ein Unbeteiligter filmte diesen Vorfall und wurde von einem 23-Jährigen massiv angegangen und bespuckt.

Gegen 2 Uhr kam es zunächst zur Körperverletzung. Der Geschädigte aus Bamberg erlitt durch einen Schlag eine Kopfplatzwunde und musste ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Den Vorfall filmte ein 38-jähriger Bamberger, der sofort von einem 23-Jährigen aus dem Landkreis Bamberg bespuckt und mit „umbringen“ bedroht wurde. Obwohl der 23-jährige Täter flüchtete, konnte er von einer Streifenbesatzung verfolgt und festgenommen werden.Die weiteren Ermittlungen werden sicherlich auch noch den unbekannten Schläger ans Tageslicht bringen.

Zeugen zu dieser Auseinandersetzung werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Betrüger bekommt Geld
BAMBERG. Ein offensichtlicher Betrüger hatte es bereits am vergangenen Mittwochmorgen auf die gute Absicht einer 87-Jährigen in der Holzgartenstraße abgesehen und erbeutete einen unteren vierstelligen Betrag.

Der etwa 30-jährige Mann klingelte bei der Dame und fragte höflich, ob er Geld haben kann. Er bekam es im Anschluss und verließ das Anwesen.

Der ca. 30-jährige Mann soll ca. 170 cm groß gewesen sein, hatte dunkelblonde, kurze Haare und sprach hochdeutsch.

Die Polizei fragt:

  • Wer hat zur Tatzeit am 18.12.2013 gegen 11 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich der Holzgartenstraße gemacht?
  • Hinweise bitte an die PI Bamberg-Stadt unter Tel.-Nr. 0951/9129-210

Mofafahrer mit Rauschgift
BAMBERG. Beamte der zivilen Einsatzgruppe kontrollierten am Montagabend einen Mofafahrer in der Ludwigstraße und stellten bei ihm Rauschgift sicher.

Der 30-Jährige aus dem westlichen Landkreis fiel der Streife auf. Bei der anschließenden Kontrolle wurde in seiner Jackentasche eine kleine Menge Crystal aufgefunden und sichergestellt. Er wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Betrunken auf dem Fahrrad
BAMBERG. In der Nacht zum Dienstag fuhr ein 21-jähriger Student mit seinem Fahrrad in der Hauptwachstraße mit deutlichen Schlangenlinien. Er wurde kontrolliert und erzielte einen Alkoholwert von 2,42 Promille. Eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Türsteher angegriffen und bedroht
BAMBERG. Ein Unbekannter schlug am Dienstagmorgen einen Türsteher einer Diskothek am Obstmarkt und bedrohte diesen.

Der etwa 20-Jährige war mit 3 Freunden unterwegs. Nach einem verbalen Streit mit dem Türsteher schlug der Unbekannte den Türsteher mit einem Handkantenschlag auf den Kehlkopf. Der Mann vom Sicherheitsdienst erlitt dadurch Schmerzen und wurde leicht verletzt.

Die 4 Unbekannten flüchteten anschließend und konnten während der Fahndung nicht mehr ermittelt werden. Sie werden wie folgt beschrieben:

20 – 25 Jahre alt, kräftig, 170 – 175 cm groß, russische Sprache. Einer davon hatte kurze, mittelblonde Haare.

Um Hinweise an die Polizei unter 0951/9129-210 wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.