Kinderwagen aus Treppenhaus gestohlen

Dieselkraftstoff aus Tank gestohlen
BAMBERG. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendete ein Unbekannter auf einer Großbaustelle in der Lichtenhaidestraße/Margaretendamm aus dem Tank eines Kranfahrzeugs ca. 100 Liter Dieselkraftstoff im Wert von 150 Euro.

Geldbörse aus Handtasche gestohlen
BAMBERG. Während ihres Einkaufs in einem Markt in der Forchheimer Straße legte eine Frau ihre Handtasche für kurze Zeit unbeobachtet in ihrem Einkaufswagen ab. Dies nutzte ein Unbekannter und entwendete aus der Tasche die Geldbörse im Wert von 250 Euro.

Beim Stehlen erwischt
BAMBERG. Bekleidung im Gesamtwert von 69 Euro wollte am Donnerstagmittag eine Frau in einem Geschäft in der Innenstadt ohne Bezahlung mit nach Hause nehmen. Die 32-Jährige wurde dabei erwischt und wird nun angezeigt.

Kinderwagen aus Treppenhaus gestohlen
BAMBERG. Aus dem Treppenhaus eines Anwesens in der Straße An der Breitenau entwendete im Laufe des Donnerstags ein Unbekannter einen schwarz/weißen Kinderwagen im Wert von ca. 180 Euro.

Spiegel, Druckspüler und Wände angemalt
BAMBERG. Am Donnerstag, zwischen 20:45 Uhr und 21 Uhr, bemalten bislang Unbekannte in der Männertoilette der Brose Arena den Spiegel mit weißem Eddingstift. Weiterhin wurden noch zwei Druckspüler an den Pissoiren und die Wände einer Kabine mit schwarzem Edding beschmiert. Der hinterlassene Sachschaden beziffert sich auf ca. 800 Euro. Tatverdächtig sind zwei unbekannte Männer, beide ca. 25 Jahre alt, schlank, der eine war ca. 175 cm groß, der andere ca. 190 cm groß, beide sprachen rheinischen Dialekt. Zur Tatzeit fand ein Basketballspiel statt.

Unfallfluchten
Zeugen zu den Unfallfluchten werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

  • BAMBERG. Gegen einen in der Rothofleite geparkten Opel stieß am Mittwochnachmittag vermutlich ein Lkw-Fahrer. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 450 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.
  • Von Mittwoch auf Donnerstag fuhr ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen den Außenspiegel eines in der Weißenburgstraße geparkten Opel Astra und hinterließ Schaden in Höhe von ca. 200 Euro.
  • Ein Nissan-Fahrer wurde am Donnerstagmorgen in der Promenadestraße beobachtet, als er gegen ein Verkehrszeichen auf der Verkehrsinsel gefahren und dieses beschädigt hat. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Da das Kennzeichen notiert worden war, wird nun gegen den Fahrer wegen Unfallflucht ermittelt.

Golf-Fahrerin übersehen
BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Straße An der Breitenau in die Memmelsdorfer Straße übersah am Donnerstagmittag ein Passat-Fahrer eine von links auf der Memmelsdorfer Straße kommende Golf-Fahrerin und stieß mit dieser zusammen. Dabei entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Verbotswidrig abgebogen
BAMBERG. Eine Polo-Fahrerin bog am Donnerstagabend verbotswidrig von der Von-Ketteler-Straße nach links auf den Münchner Ring stadtauswärts ab und übersah dabei einen Lupo-Fahrer, der den Münchner Ring stadteinwärts befuhr. Beim anschließenden Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Zeugen bitte melden!
BAMBERG. Donnerstagabend wollte eine Seat-Fahrerin vom Berliner Ring nach links in die Zollnerstraße abbiegen und fuhr bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich ein. Dort wartete sie zunächst den Gegenverkehr ab, nachdem dieser stehen blieb, setzte sie ihren Abbiegevorgang fort. Plötzlich kam ihr ein Opel-Fahrer entgegen und stieß frontal mit dem Seat zusammen. Durch den Aufprall fuhr der Seat noch gegen den Zaun der US-Kaserne und kam auf dem dortigen Gehweg zum Stehen. Dabei wurde die Seat-Fahrerin leicht verletzt, es entstand ein von der Polizei geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 17000 Euro. Zum Unfallhergang sucht die Polizei Zeugen, welche gebeten werden, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Radlerin mit 2,34 Promille unterwegs
BAMBERG. In den frühen Morgenstunden des Freitags fuhr eine Radlerin in der Gaustadter Hauptstraße gegen zwei geparkte Fahrzeuge, stürzte Fahrrad und verletzte sich dabei leicht. Unfallzeugen kamen der Frau zu Hilfe und verständigten Rettungsdienst und Polizei. Da die 51-Jährige den Transport ins Krankenhaus verweigert, wurde sie zur Dienststelle verbracht. Nachdem ein dort durchgeführter Alkotest 2,34 Promille ergab, war eine Blutentnahme die Folge. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 850 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.