Brand in Mehrfamilienhaus endet glimpflich

Brand in Mehrfamilienhaus endet glimpflich
Bamberg – Mit dem Schrecken kamen die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Bamberg nach einem Brand davon.

Aus noch ungeklärter Ursache war im Erdgeschoss des Anwesens im Babenberger Ring am Sonntag morgen kurz vor 4 Uhr ein Brand ausgebrochen. Aus einem der dort befindlichen Geschäfte kam es zu einer starken Rauchentwicklung, weshalb die 25 Bewohner des mehrstöckigen Hauses evakuiert wurden. Durch das schnelle Eingreifen der Rettungskräfte konnte das Feuer rasch gelöscht werden. Einige wenige Bewohner wurden vorsorglich in das Klinikum verbracht.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat noch in den Morgenstunden die Ermittlungen am Brandort aufgenommen und bittet um Mithilfe:

Personen, die vor 3.45 Uhr Wahrnehmungen im Bereich des Mehrfamilienhauses im Babenbergerring gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg, Tel.-Nr. 0951/9129-491, in Verbindung zu setzen.

Zwei Fahrräder haben neue Besitzer gefunden
BAMBERG. Zwei Fahrraddiebstähle wurden bei der Polizei am vergangenen Samstag angezeigt.

  • Von Freitag auf Samstag entwendete ein Unbekannter ein schwarzes Herrenfahrrad der Marke Conway. Es war vor einem Kino in der Unteren Königstraße angekettet.
  • Gleiches wiederfuhr einer jungen Dame in der Feldkirchenstraße. Sie vermisst seit vergangenen Mittwoch ihr grau-blaues Damenfahrrad der Marke Barracuda.

Beide Fahrräder hatten einen Zeitwert von je 150 Euro. Hinweise zu den Diebstählen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 entgegen.

Kennzeichen BA-MS 1501 mitgenommen
BAMBERG. Ein Unbekannter trat zwischen Freitag, 21 Uhr und Samstag 15 Uhr, gegen einen geparkten Opel Astra. Dieser war zur Tatzeit in der Siechenstraße abgestellt. Der Täter beschädigte den Kühlergrill und hinterließ Sachschaden in Höhe von 50 Euro. Das amtliche Kennzeichen BA-MS 1501 nahm der Dieb einfach mit.

Lange Einkaufsnacht zum Diebstahl genutzt
BAMBERG. Zwei 15-jährige Schüler aus Bamberg-Ost nutzten am Samstagabend die lange Einkaufsnacht zum Diebstahl in einem Drogeriemarkt am Maximiliansplatz.

Während der eine Schüler das Etikett entfernte, steckte der andere zwei Kopfhörerpackungen in seine Jacke. Als sie das Geschäft verlassen wollten, wurden sie vom Ladendetektiv aufgehalten. Die verständigte Polizeistreife nahm die beiden Schüler und einen 13-jährigen Freund in Gewahrsam. Die Jungs wurden anschließend ihren erstaunten Eltern übergeben.

Wie sich herausstellte, entwendete einer der 15-jährigen Schüler vorher noch Ohrringe aus einem Geschäft am Grünen Markt. Die beiden 15-Jährigen werden wegen Ladendiebstahls angezeigt.

Zwei Fälle von Unfallflucht

  • BAMBERG. Einen Schaden von ca. 800 Euro hinterließ ein unbekannter Fahrzeugführer, der einen blauen Ford Focus auf einem Großparkplatz an der Pödeldorfer Straße/Brennerstraße, angefahren hat. Dieser stand am Freitagabend zwischen 17.30 und 17.40 Uhr dort geparkt. Der Unbekannte suchte anschließend das Weite.
  • Ähnlich erging es einem 43-jährigen Besitzer eines VW Touran. Er parkte sein Fahrzeug am Samstagabend am Kunigundendamm. Er hatte jedoch Glück im Unglück. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete, wie ein Münchner Toyota gegen den Touran fuhr und flüchtete. Da das Kennzeichen abgelesen wurde, wird nun gegen den Fahrer aus München wegen Unfallflucht ermittelt. Die Schadenshöhe am Touran ist noch nicht bekannt.

Betrunken mit dem Rad unterwegs
BAMBERG. Ein Radfahrer fiel am frühen Sonntagmorgen einer Zivilstreife in der Magazinstraße auf. Ein Alkoholtest beim 23-Jährigen ergab einen Wert von 1,74 Promille. Die Folge waren ein Blutentnahme. Der junge Mann wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.

Aus Wut Fensterscheibe eingeschlagen
BAMBERG. Am Sonntagmorgen um 4.05 Uhr schlug ein Unbekannter die Fensterscheibe eines Pizza-Imbissladen ein, weil er nichts mehr zu essen bekam. Der Täter wollte noch etwas essen, obwohl der Laden schon geschlossen hatte. Da er das nicht bekam, schlug er aus Frust gegen die Scheibe, die zerbrach. Es enstand Schaden in Höhe von 1500 Euro. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 25 Jahre alt, 160 cm groß, Osteuropäer, braune, kurze Haare. Er hatte eine auffällige Narbe oberhalb dem linken oder rechten Wangenknochen.

Auch hier bittet die Polizei Bamberg um Zeugenhinweise unter 0951/9129-210.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.