Streit endet mit Kopfplatzwunde

Handydiebstahl in Schule
BAMBERG. Aus der Umkleidekabine einer Schule in der Bamberger Innenstadt wurde am Mittwochnachmittag ein Apple IPhone 5 im Wert von 1000 Euro gestohlen.

Geldbeuteldiebstahl
BAMBERG. Aus einem unversperrten Firmenfahrzeug, das am Donnerstag, zwischen 9 Uhr und 16 Uhr, vor einer Baustelle in der Gartenstraße geparkt war, nutzte ein Unbekannter die Gelegenheit und entwendete daraus einen Geldbeutel mit Scheckkarten, Ausweispapieren und Bargeld im Gesamtwert von mehreren hundert Euro.

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Ein 16jähriger Schüler hatte es am Spätnachmittag des Donnerstags in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt auf Computerspiele abgesehen. Der Junge verstaute kurzerhand Spiele für knapp 180 Euro in seinem Hosenbund und wollte so ein Bezahlen an der Kasse umgehen. Allerdings rechnete er nicht mit der Aufmerksamkeit des Personals, das letztendlich dann die Polizei verständigte.
  • Ein Hemd für knapp 120 Euro wollte am Donnerstagnachmittag ein 32jähriger Mann aus dem Landkreis Bamberg in einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt stehlen. Auch er wurde vom aufmerksamen Personal ertappt. Eine hinzugerufene Polizeistreife fand dann bei dem Langfinger weitere Bekleidungsstücke für ca. 45 Euro, die in einem anderen Geschäft in der Innenstadt gestohlen wurden.

Reifenstecher unterwegs

  • BAMBERG. An einem BMW, der am Mittwoch, zwischen 14 Uhr und 22.30 Uhr, in der Robert-Bosch-Straße geparkt war, zerstach ein Unbekannter den rechten hinteren Reifen des Wagens und beschädigte auch noch den rechten Außenspiegel. Hier beläuft sich der Sachschaden auf etwa 400 Euro.
  • In der Erlichstraße fiel zwischen Mittwoch, 17 Uhr und Donnerstag, 8.30 Uhr, der Vorderreifen eines dort geparkten VW Passat ebenfalls einem Reifenstecher zum Opfer. Hier richtete der Unbekannte Sachschaden von mindestens 200 Euro an.

Autodach eingedellt
BAMBERG. Sachschaden von etwa 1000 Euro richtete ein bislang unbekannter Täter an einem blauen Fiat Panda an, der zwischen Mittwoch, 20 Uhr und Donnerstag, 11 Uhr, in der Siechenstraße über das Dach sowie über die Motorhaube des Wagens lief.

Streit endet mit Kopfplatzwunde
BAMBERG. Am Obstmarkt geriet ein junger Mann am Freitagfrüh, 2.15 Uhr, mit einem Unbekannten in Streit. Als sich ein weiterer junger Mann einmischte und schlichten wollte, wurde ihm kurzerhand vom Angreifer ein Schlag gegen den Kopf verpasst, so dass dieser zu Boden stürzte und sich eine stark blutende Kopfplatzwunde zuzog. Als noch ein weiterer Bekannter zu Hilfe kam wurde auch dieser angegriffen und ins Gesicht geschlagen. Der Schläger, der etwa 185 cm groß und dunkelhäutig war und eine grell hellgrüne Hose trug, flüchtete nach den Attacken mit seinen zwei Begleitern in Richtung Austraße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.