Das neue Tschechische Zivilrecht ab 2014 – IHK-Workshop

Mitteilung der IHK

Am 1. Januar 2014 wird in der Tschechischen Republik ein vollständig neues Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) in Kraft treten, das sowohl  das Zivil- als auch das Handelsrecht umfasst.

Betroffen sind alle deutschen Unternehmen, die eine Tochtergesellschaft in Tschechien haben sowie Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen zu tschechischen Unternehmen oder Verbrauchern unterhalten. Die Änderungen werden auch Auswirkungen auf die Gestaltung der AGBs, auf Verträge nach tschechischem Recht, auf Mietverträge und viele andere Bereiche haben.

Diese umfassende Rechtsreform bietet deutschen Unternehmen unter anderem die Chance, Vertragsbeziehungen an die aktuellen wirtschaftlichen Erfordernisse anzupassen.

Die IHK für Oberfranken Bayreuth veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem “enterprise europe network“ den Workshop „Das neue tschechische Zivilrecht ab 2014 – Was Sie als Unternehmer wissen sollten“. Experten der grenzüberschreitend tätigen Anwaltskanzlei Schaffer & Partner informieren dabei über die wichtigsten Änderungen und geben praxisbezogene Tipps zur Umsetzung im Unternehmen.

Der IHK-Workshop „Das neue tschechische Zivilrecht ab 2014 – Was Sie als Unternehmer wissen sollten“ findet statt am:

Datum: Mittwoch, 6. November 2013
Zeit: 14 bis ca. 17:30 Uhr
Ort: Ost-West-Kompetenzzentrum, Heinrich-Rockstroh-Str. 10, Marktredwitz

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie über www.bayreuth.ihk.de unter „Veranstaltungen“ bzw. bei Cornelia Kern, Tel: 0921 886 152, kern@bayreuth.ihk.de. Um eine vorherige Anmeldung bei der IHK wird gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.