Autofahrer hatte zu viel getrunken

Reifen zerstochen
BAMBERG. An der Einmündung Egelseestraße / Marienstraße zerstach ein Unbekannter an einem dort geparkten weißen Klein-Transporter den rechten Vorderreifen und richtete Sachschaden von 100 Euro an.

Außenspiegel abgetreten
BAMBERG. Am Mittwochabend, zwischen 20 Uhr und 22 Uhr, trat ein Unbekannter in der Claviusstraße an zwei dort geparkten Fahrzeugen jeweils einen Außenspiegel ab. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung, konnte der Übeltäter vor der Polizei entkommen. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Unfallflucht
BAMBERG. In der Krötleinstraße wurde am Mittwochnachmittag eine Golffahrerin dabei beobachtet, wie sie rückwärts gegen einen dort geparkten Roller fuhr, an diesem Sachschaden von 200 Euro anrichtete und sich anschließend von der Unfallstelle entfernte, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte die Frau schnell von der Polizei ermittelt werden, die sich jetzt wegen Unfallflucht verantworten muss.

Autofahrer hatte zu viel getrunken
BAMBERG. Mit 0,66 Promille Alkohol im Blut zog am Mittwochabend eine Polizeistreife in der Hirschbühlstraße einen 72jährigen Autofahrer aus dem Verkehr. Der Rentner muss mit einer Geldbuße, Punkten sowie einem Fahrverbot rechnen.

Betrunkener Radler wollte vor Polizei flüchten
BAMBERG. Ein 55jähriger Radler fiel am Donnerstagfrüh, kurz nach 2 Uhr, einer Polizeistreife am Kunigundendamm wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Bei einem Alkoholtest brachte es der Mann auf 1,76 Promille, weshalb eine Blutentnahme unumgänglich war. Weil der Radler damit offensichtlich nicht einverstanden war, wollte er mit seinen Drahtesel flüchten, was aber von den Polizisten verhindert werden konnte. Da der Betrunkene zunehmend aggressiv wurde, musste er gefesselt mit zur Polizeidienststelle genommen werden, wo er letztendlich um die fällige Blutentnahme nicht mehr herumkam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.