Bamberg protestiert lautstark und friedlich gegen die NPD

Polizeibericht

NPD-Kundgebung und Gegendemonstranten am 10. September auf dem Maxplatz. Foto: Erich Weiß

BAMBERG. Etwa 400 Teilnehmer kamen am Dienstagnachmittag einem Aufruf vom Bündnis „Bamberg gegen Rechts“ zu einer friedlichen Gegenveranstaltung am Maximillianplatz nach. Die Teilnehmer protestierten lautstark gegen eine Wahlkampfveranstaltung der NPD, die am Nachmittag stattfand.

Bereits ab 12 Uhr hatten sich Vertreter aus Politik und zahlreiche Bamberger Bürgerinnen und Bürger zu der friedlichen Protestkundgebung formiert. Nach Ankunft der 10 Vertreter der NPD gegen 12.30 Uhr, begleitete man deren Reden mit einem gellenden Pfeifkonzert. Sechs Demonstranten, die die Abfahrt der NPD-Fahrzeuge behinderten, mussten von Polizeikräften abgedrängt werden. Ansonsten verliefen beide Veranstaltungen friedlich und ohne besondere Vorkommnisse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.