Grundlos niedergeschlagen

Münzfernsprecher aufgebrochen
BAMBERG. In den Morgenstunden des Dienstags wurde in der Hauptsmoorstraße ein Münzfernsprecher aufgebrochen und aus dem Geldkassettentresor die Geldkassette samt Inhalt entwendet. Zurück blieb Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Einbrecherin gefasst
BAMBERG. Aufgrund eines herrenlosen Hundes wurde die Polizei Dienstagnacht in die Annastraße/Starkenfeldstraße beordert. Zudem hatten die Mitteiler ein Klirren aus Richtung der dortigen Gärtnerei wahrgenommen. Von zwei Polizeistreifen umstellt, konnte wenig später eine alkoholisierte (Alkotest ergab 1,62 Promille) 40-jährige Frau samt ihrem Diebesgut, einem Kunststoffkübel mit 7 Blumenstöcken, angetroffen und festgenommen werden. Weitere Eimer mit diversen Blumenstöcken hatte sie zur Abholung bereitgestellt. Wie sich am Ende herausstellte, gehörte der herrenlose Hund der Einbrecherin. Diese war bereits am Nachmittag bei einem Ladendiebstahl im Stadtgebiet erwischt worden.

Gegen Außenspiegel getreten
BAMBERG. Gegen den Außenspiegel eines in der Kleberstraße abgestellten Audi A4 trat in der Nacht von Montag auf Dienstag ein Unbekannter und hinterließ Schaden in Höhe von ca. 400 Euro. Zeugen zur Sachbeschädigung werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Fahrerseite verkratzt
BAMBERG. Die gesamte Fahrerseite eines am Schiffbauplatz geparkten, schwarzen Peugeot, verkratzte übers vergangene Wochenende ein Unbekannter und richtete Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro an.

Vandalismus auf dem Spielplatz
BAMBERG. In der Mußstraße beschädigten Unbekannte von Montag auf Dienstag vorsätzlich den Zaun des Spielplatzes vom dortigen Kindergarten. Dabei wurden vier Zaunpfosten umgeknickt, ein Türpfosten aus der Erde gerissen und ein Schrottfahrrad in die Kinderschaukel gelegt. Der hinterlassene Gesamtschaden beziffert sich auf ca. 500 Euro.

Abgebrochener Spiegel blieb zurück
BAMBERG. In der Ludwigstraße streifte am Dienstagnachmittag ein unbekannter Fahrzeuglenker den Außenspiegel eines geparkten VW Lupo, so dass der Spiegel abbrach und zu Boden fiel. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 300 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter.

Zeugen zur Ampelschaltung gesucht!
BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich bereits am vergangenen Freitag gegen 16:30 Uhr auf dem Berliner Ring/Pödeldorfer Straße ereignete, sucht die Polizei Zeugen. Dabei bog ein Ford-Fahrer vom Berliner Ring nach links in die Pödeldorfer Straße ab, gleichzeitig überquerte eine 9-Jährige mit ihrer Mutter und fünf weiteren Kindern die Pödeldorfer Straße auf der dortigen Fußgängerfurt. Die Neunjährige wurde dabei von dem Ford-Fahrer erfasst und leicht verletzt. Zeugen, welche Angaben zur Ampelschaltung zum Unfallzeitpunkt machen können, werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Mit 2,74 Promille unterwegs
BAMBERG. Von Zeugen wurde in den Morgenstunden des Dienstags ein Golf-Fahrer beobachtet, als dieser von der Brennerstraße in die Zollnerstraße und schließlich in den Heidelsteig abbog. Die gesamte Fahrtstrecke benötigte er die gesamte Fahrbahn und fuhr in ausgeprägten Schlangenlinien. In der Hegelstraße stieß er dann gegen einen geparkten Daimler-Chrysler, verriss sein Lenkrad, drehte um 180 Grad, stieß hierbei gegen einen geparkten Audi A3 und anschließend frontal gegen die Hauswand eines Anwesens. Seine Fahrt ging weiter und endete schließlich in den Parkbuchten direkt vor seinem Wohnanwesen, wo er noch gegen einen geparkten Ford Fiesta fuhr. Von der verständigten Polizei wurde der sichtlich alkoholisierte Fahrer (Alkotest ergab 2,74 Promille) schließlich festgenommen. Die Sicherstellung des Führerscheines, sowie eine Blutentnahme im Klinikum waren die Folge. Der entstandene Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf ca. 8300 Euro geschätzt.

Grundlos niedergeschlagen
BAMBERG. Von drei unbekannten Tätern (dunkelhäutig, ca. 20 Jahre alt, 166 – 180 cm groß, schlanke, athletische Figur) wurde in den Morgenstunden des Sonntags ein 23-Jähriger am ZOB in der Promenadestraße grundlos niedergeschlagen und erlitt dabei eine Kieferfraktur. Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.