Betrunkener randaliert in Sonnenstudio

Geldbeuteldiebstahl
BAMBERG. In einem Schnellrestaurant in Bahnhofsnähe wurde am vergangenen Donnerstagnachmittag einem Gast der Geldbeutel gestohlen. Der Geschädigte hatte seine schwarze Ledergeldbörse mit Ausweispapieren und Bargeld am Tisch abgelegt, als er ein Tablett wegbrachte. Diese Situation nutzte offensichtlich der unbekannte, etwa 18jährige Tatverdächtige, der mit einer Kapuzenjacke bekleidet war, aus und rannte anschließend weg.

Lagerraum aufgebrochen
BAMBERG. Über das vergangene Wochenende, zwischen Samstagnachmittag und Sonntagfrüh, wurde am Bamberger Stadion ein Nebengebäude aufgebrochen, in dem Trainingsgerätschaften gelagert werden. Ob neben zwei fast geleerten Bierkästen noch etwas fehlt, ist der Polizei noch nicht bekannt. Durch das Aufdrücken von insgesamt drei Türen entstand Sachschaden von etwa 250 Euro.

Audi-Kotflügel eingedellt
BAMBERG. Zwischen dem 3. und 17. August diesen Jahres wurde an einem silberfarbenen Audi A 4 Avant der rechte Kotflügel gleich zweimal eingedellt. Der Wagen war an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet geparkt. Dem Fahrzeughalter entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Polo mit Bitumen beschmiert
BAMBERG. An einer Hofeinfahrt in der Nürnberger Straße wurde zwischen vergangenem Samstag, 15 Uhr und Montag, 5.15 Uhr, ein dort geparkter, weißer VW Polo an der Fahrertüre sowie der Motorhaube von einem Unbekannten mit Bitumen beschmiert. Der Fahrzeughalterin entstand Sachschaden von knapp 1000 Euro.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Jugendliche beschädigen Hausfassade
BAMBERG. Im Stadtteil Gereuth warf am Montagabend eine Gruppe Jugendlicher auf die Außenfassade eines Hauses etliche Kastanien, wodurch dunkle Flecken sowie eine Delle entstanden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf knapp 400 Euro geschätzt. Die Jugendlichen konnten unerkannt flüchten.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Bereits am vergangenen Sonntagmittag, 13 Uhr, kam es an der Einmündung Luitpoldbrücke / Kunigundendamm zwischen der Fahrerin eines orangefarbenen Pkws und einer Radlerin zu einem Verkehrsunfall. Am Unfallort einigten sich zwar die Beteiligten, zu Hause jedoch stellte die Radlerin fest, dass an ihrem Laptop Sachschaden entstanden war, weil dieses aus dem Fahrradkorb gefallen war. Zeugen bzw. die Fahrerin des orangefarbenen Autos werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.
  • BAMBERG. Auf dem geschotterten Parkplatzes eines Bierkellers am Oberen Stephansberg wurde am vergangenen Freitag, zwischen 18 Uhr und 20 Uhr, ein blauer Mazda am vorderen linken Kotflügel angefahren. Der Unfallverursacher, vermutlich der Fahrer eines gelben Wagens, flüchtete, obwohl nicht unerheblicher Sachschaden am Mazda entstanden war.
  • BAMBERG. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Pödeldorfer Straße wurde zwischen 6. und 9. August ein blauer BMW an der vorderen linken Fahrzeugseite angefahren. Hier richtete der flüchtige Unfallverursacher Sachschaden von knapp 1000 Euro an.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210

Steinwurf richtet Schaden an Glasdach an
BAMBERG. Ein Radler, der mit einer roten Regenjacke bekleidet war, warf am Montag, 10.25 Uhr, von der Fußgängerbrücke zum Malerviertel einen Stein auf einen schwarzen Volvo, der auf das Glasschiebedach einschlug und Sachschaden von mindestens 1500 Euro verursachte. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nach dem Steinewerfer konnte dieser unerkannt flüchten.

Betrunken Unfall gebaut
BAMBERG. In der Magazinstraße wurde am Montagabend ein Autofahrer dabei beobachtet, wie er beim Einparken einen vor ihm stehenden Golf gleich zweimal rammte. Polizeibeamte konnten den Unfallverursacher aufgrund des abgelesenen Kennzeichens ausfindig machen; er brachte es bei einem Alkoholtest auf 2,88 Promille, weshalb eine Blutentnahme sowie die Führerscheinsicherstellung unumgänglich waren. Der angerichtete Sachschaden an beiden Pkws beläuft sich auf knapp 3000 Euro.

Betrunkener randaliert in Sonnenstudio
BAMBERG. Ein 55jähriger Betrunkener musste am Montagabend von einer Polizeistreife aus einem Sonnenstudio im Bamberger Osten gebracht werden. Er wollte trotz Aufforderung einer Angestellten den Wartebereich des Studios nicht verlassen. Gegenüber den Polizisten wurde der Mann sofort aggressiv, wollte eine Glaseingangstüre einschlagen, stieß übelste Beleidigungen aus und trat nach den Beamten. Bei der Polizeidienststelle wehrte sich der 55jährige weiterhin; fünf Polizisten waren letztendlich nötig, den Mann in eine Arrestzelle zu verbringen. Bei dem Polizeieinsatz wurden zwei Beamte leicht verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.