Viel Alkohol im Spiel

Flüchtiger Fahrraddieb
Bamberg. Am Samstag gegen 13:15 Uhr versuchte eine bis dato unbekannte Person ein Fahrrad am Markusplatz zu entwenden. Er wurde hierbei von einem Zeugen beobachtet und angesprochen. Nach erfolgter Ansprache ergriff der Unbekannte zu Fuß die Flucht. Die eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Allerdings ließ der Täter ein mitgeführtes rotes Fahrrad mit Gepäck zurück, mit welchem er zum Tatort fuhr. Nachdem das angegangene Fahrrad ebenfalls unversperrt war, wurden beide Fahrräder sichergestellt. Zeugen und Eigentümer der beiden Räder werden gebeten sich bei der Polizei Bamberg unter der 0951/9129-210 zu melden.

Fahrraddieb gestellt
Bamberg. Am Sonntag gegen 5 Uhr wurde ein Täter beobachtet, wie er am Kunigundendamm mehrere abgestellte Fahrräder untersuchte, ob diese abgeschlossen waren. Als er eines fand, welches unversperrt war, stieg der Beschuldigte auf und fuhr davon. Nach wenigen Metern konnte er durch eine Streife gestellt werden. Er beharrte aber darauf, dass das Fahrrad einem Freund gehöre, von dem er weder den Namen, die Erreichbarkeit noch den Wohnort wisse. Das Fahrrad wurde sichergestellt, der Dieb angezeigt. Der Geschädigte wird gebeten, sich bei der Polizei Bamberg unter der 0951/9129-210 zu melden; es handelte sich hierbei um ein blau/schwarzes Trekkingrad der Marke Steiger.

Pkw zerkratzt
Bamberg. Am Samstag zwischen 0 und 8:45 Uhr wurde in der Hirschbühlstraße ein geparkter grauer Pkw beschädigt. Die rechte Fahrzeugseite wurde verkratzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der 0951/9129-210 zu melden.

Außenspiegel weggerissen
Bamberg. Am Sonntag gegen 3 Uhr riss eine Person die Außenspiegel von drei geparkten Pkws in der Egelseestraße ab. Zeugen informierten die Polizei. Durch die eintreffenden Kräfte konnte der Beschuldigte festgenommen und durch die Zeugen identifiziert werden. Er war stark aufgebracht und alkoholisiert. Nachdem zu befürchten war, dass er erneut wegen Straftaten in seinem Zustand in Erscheinung tritt, wurde ihm Gelegenheit gegeben, seinen Gemütszustand in einer Zelle der Polizei Bamberg herunterzufahren. Er hatte vorher einen Sachschaden von über 1000 Euro verursacht.

Pkw angefahren und geflüchtet
Bamberg. Am Samstag zwischen 10:15 und 10:30 Uhr kam es auch dem Parkplatz eines Supermarktes im Laubanger zu einer Unfallflucht. Ein unbekannter Verursacher stieß mittig hinten gegen die Stoßstange eines geparkten Pkws. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Hinweis auf den Verursacher nimmt die Polizei Bamberg unter der 0951/9129-210 entgegen.

Zunächst geflüchtet, dann doch zurückgekehrt
Bamberg. Am Samstag gegen 13.50 Uhr kam es in der Gönnerstraße zu einer Unfallflucht mit insgesamt 800 Euro Schaden. Die Beschuldigte fuhr mit ihrem Pkw gegen einen anderen geparkten Pkw und fuhr – ohne sich um ihre Feststellungspflichten zu kümmern – weiter. Zwischenzeitlich rief eine Zeugin die Polizei und teilte auch das Kennzeichen mit. Während der Unfallaufnahme vor Ort kehrte die Verursacherin zur Unfallstelle zurück. Sie muss sich nun in einem Verfahren wegen Unfallflucht verantworten.

Unbekannter Radfahrer fährt Pkw an
Bamberg. Am Samstag zwischen 12 – 14 Uhr wurde ein Im Eichhorn geparkter Opel durch einen unbekannten Täter beschädigt. Nach dem Schadensbild zu urteilen, wurde der Pkw durch einen vorbeifahrenden Radfahrer beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von mind. 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der 0951/9129-210 zu melden.

Betrunkener Radfahrer verursacht Unfall
Bamberg. Am Samstag gegen 12 Uhr wollte ein alkoholisierter Radfahrer zur Kleingartenanlage Aufseßhöflein fahren. Ihm kam ein Pkw-Fahrer entgegen. Dieser hielt an; der Radfahrer hielt zunächst mittig auf den stehenden Pkw zu, wich im letzten Moment nach links aus und striff mit seinem Lenker die hintere rechte Seite des stehenden Pkws. Anschließend wollte er weiterfahren, schaffte aber nur noch eine Distanz von ca. 30 Meter und fiel dann alkoholbedingt in den dortigen Graben am Fahrbahnrand, wo er bis zum Eintreffen der Streife liegen blieb. Er selbst blieb unverletzt, am Pkw entstand aber ein Schaden von mind. 1500 Euro. Vor Ort ergab ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von 2,96 Promille. Die Einleitung eines Strafverfahrens und die Durchführung einer Blutentnahme im Klinikum Bamberg waren dann die weiteren Folgen.

Auch das noch … Nacktbader
Bamberg. Am Samstag gegen 17:15 Uhr hielt es ein Mitglied eines Junggesellenabschieds für eine gute Idee, nackt am Adenauerufer unterhalb der stark frequentierten Kettenbrücke im Kanal zu baden. Mehrere Passanten sahen dies nicht so und informierten die Polizei. Durch die hinzukommende Streife konnte er noch „live“ angetroffen werden. Er muss sich nun wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und Verstoßes gegen das Badeverbot im Kanal verantworten.

Alkoholisiert mit Pkw unterwegs
Bamberg. Am Sonntag gegen 3.35 Uhr wurde in der Nürnberger Str. eine 29-jährige Fahrerin eines Hyundai durch eine Streife kontrolliert. Ein freiwilliger AAK-Test ergab einen Wert von 0,37 mg/l. Daraufhin wurde die Weiterfahrt der jungen Dame unterbunden und ein gerichtsverwertbarer AAK-Test auf der Dienststelle durchgeführt. Sie muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Auseinandersetzung
Bamberg. Von Samstag auf Sonntag kam es in der Letzengasse zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. U.a. versuchte hierbei ein Täter eine andere Person zu treten. Allerdings fiel er – mutmaßlich aufgrund seiner Alkoholisierung – hierbei selbst auf den Boden. Was genau vorfiel, werden die weiteren Ermittlungen ergeben, zumal einige Beteiligte bei Eintreffen der Streifen die Flucht ergriffen, aber gestellt werden konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.