Tankbetrug

Einbrecher steigt in Berufsschule ein
BAMBERG. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch suchte ein Einbrecher die Räumlichkeiten der Staatlichen Berufsschule in der Dr.-von-Schmitt-Straße heim. Dort brach er mehrere Lehrerschließfächer sowie Büroschränke auf und entwendete einen Gutschein, eine Spiegelreflexkamera sowie zwei Laptops. Der unbekannte Täter verließ anschließend das Objekt und ließ einen Sachschaden von etwa 10.000 Euro zurück. Die Höhe des Entwendungsschadens ist der Polizei noch nicht bekannt.

Rabiater Ladendieb
BAMBERG. Zehn Flaschen Parfum im Wert von knapp 700 Euro wollte am Spätnachmittag des Donnerstags ein 27jähriger Mann in einer mit Alufolie präparierten Tasche aus einem Drogeriemarkt in der Bamberger Innenstadt schmuggeln. Als der Diebstahl aufflog und der Langfinger vom Detektiven am Verlassen des Geschäftes gehindert werden sollte, stieß er diesem mit dem Kopf gegen die Nase, konnte aber dennoch bis zum Eintreffen einer Polizeistreife festgehalten werden.

Alarmanlage überführt Ladendiebin
BAMBERG. Mit gestohlenen Kosmetikartikeln für knapp 130 Euro in der Handtasche wollte am Donnerstagabend eine 14jährige Schülerin einen Drogeriemarkt in der Nürnberger Straße verlassen. Der Schwindel flog auf, weil die Alarmanlage des Geschäfts ansprang.

Wandfassade mit grüner Farbe verschmiert
BAMBERG. Mit grüner Farbe beschmierten Unbekannte am vergangenen Wochenende die Wandfassade eines Müllraumes am Geschwister-Scholl-Ring. Der Künstler hinterließ den Schriftzug „Gelb“ und richtete Sachschaden von etwa 100 Euro an.

Citroen C 2 angefahren
BAMBERG. Sachschaden von etwa 1000 Euro hinterließ ein Unbekannter an einem silberfarbenen Citroen C 2, der am Dienstag, zwischen 22.50 Uhr und 23 Uhr, vor einem Wohnanwesen in der Zollnerstraße angefahren wurde.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Schlägerei endet in Notaufnahme
BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag wurde die Polizei zu einer Schlägerei in die Ludwigstraße gerufen. Dort gerieten zwei Männer im Alter von 47 und 32 Jahren in Streit, der darin endete, dass der 47jährige Mann seinen Kontrahenten mit einem Faustschlag und einem Kopfstoß niederstreckte. Beide betrunkene Männer (0,9 und 1,92 Promille) mussten nach der Auseinandersetzung in die Notaufnahme des Bamberger Klinikums zur Behandlung gebracht werden.

Tankbetrug
BAMBERG. Wegen Tankbetrugs muss sich ein 51jähriger Mann verantworten, der an einer Tankstelle im Bamberger Berggebiet seinen Wagen für knapp 109 Euro betankte und einfach weiterfuhr. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte der Autofahrer schnell von der Polizei ermittelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.