Welterbetag im Bamberger Diözesanmuseum

Schatzkoffer für Kinder und geheimnisvoller Korb für Schüler

Bamberg. (bbk) Anlässlich des Welterbetages am Sonntag, 2. Juni, hat das Bamberger Diözesanmuseum ein besonderes Programm für Kinder und Jugendliche vorbereitet. Kindern zwischen 6 und 12 Jahren wird ein Koffer voller Schätze gezeigt, verbunden mit der Frage, was da alles so glitzert und blinkt im Museum. Gemeinsam wird erkundet, ob wirklich alles Gold ist und woher wir Gold kennen. So geht man im Museum auf die Suche nach Gold und stellt selbst etwas aus (nicht ganz echtem) Gold her. Treffunkt für die zweistündige Führung ist um 14 Uhr an der Kasse im Diözesanmuseum, Domplatz 5. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Kinder begrenzt.

Zu einem interaktiven Besuch und einer aktiven Erforschung des Diözesanmuseums sind Schülerinnen und Schüler unter dem Motto „Ein Korb voller Geheimnisse“ eingeladen. Treffpunkt zu dieser Aktion ist der „Was-ist-uns-heilig?“-Stand des E.T.A.-Hoffmann-Gymnasiums am Geyerswörthplatz (vor dem alten Stadtbad) um 13.30 und 15.30 Uhr.

Die Teilnahme an beiden Aktionen ist kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.