Rauschmittelkonsum

Diebstahlsdelikte
Bamberg. Aus einer unbeaufsichtigt abgelegten Handtasche wurde am Mittwoch früh, zwischen 2 und 3 Uhr, eine Geldbörse entwendet. Die Geschädigte hatte in der Oberen Sandstraße eine Diskothek besucht und dabei ihre Tasche neben ihrem Tisch abgelegt. Ein Unbekannter stahl daraus das Portmonee, Gesamtwert ca. 100,- Euro.

Unfallfluchten

  • Bamberg. Eine Unfallflucht wurde aus der Hauptsmoorstraße angezeigt. Am Freitag, zwischen 10.50 Uhr und 11.35 Uhr, wurde dort ein geparkter VW Polo angefahren. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro entstanden war. Zeugenhinweise an die PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210.
  • Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Freitag, zwischen 9 und 10 Uhr, am Laubanger. Hier wurde ein ebenfalls geparkter Ford Mondeo an der hinteren rechten Fahrzeugseite angefahren. Auch hier flüchtete der Unfallverursacher, Schaden in diesem Fall ebenfalls 1000 Euro.

Rauschmittelkonsum

  • Bamberg. Ein betrunkener Rollerfahrer wurde am Samstag, gegen 2 Uhr, in der Peuntstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,38 Promille. Dies hatte eine Blutentnahme mit anschließender Führerscheinsicherstellung zur Folge.
  • Ein weiterer Betrunkener wurde am Grünen Markt aus dem Verkehr gezogen: Ein 21-jähriger Bamberger Autofahrer hatte betrunken die Fußgängerzone befahren und war deswegen von der Polizei angehalten worden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Auch hier wurde eine Blutentnahme durchgeführt.
  • Bamberg. Von der Zivilen Einsatzgruppe wurde am Freitag, gegen 21.30 Uhr, ein 43-jähriger Wohnsitzloser in der Grafensteinstraße kontrolliert. Dabei wurde eine geringe Menge Amfetamin und zwei Spritzen sichergestellt.
  • Bamberg. Zeugen zu einer Schlägerei sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt. Am Samstag, gegen 1.20 Uhr, kam es vor einem Lokal in der Langen Straße zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der ein Geschädigter einen Faustschlag ins Gesicht bekam. Der Täter flüchtete unerkannt, Hinweise auf ihn bitte an die Tel. 0951/9129-210.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.