GAL erarbeitet Kommunalwahlprogramm online

Pressemitteilung der GAL Bamberg

Eine spezielle Plattform ermöglicht die breite Beteiligung von Mitgliedern und BürgerInnen

Einen neuen Schritt hin zu mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz machen die Bamberger Grünen mit ihrem Wahlprogramm für die Stadtratswahlen 2014. Ab sofort laden sie ihre Mitglieder, aber auch interessierte Bamberger BürgerInnen dazu ein, sich per Internet daran zu beteiligen, dieses Programm zu erarbeiten.

Über die Homepage der Grün-Alternativen Liste www.gal.bamberg.de kommt man auf die Plattform „bamberg.antragsgruen.de“, auf der ein Programmentwurf mit 12 Zielen für Bamberg bis zum 30. Juni 2013 auf rege Beteiligung wartet. Zur Verfügung stehen eine Kommentarfunktion sowie eine Änderungsfunktion, mit der Bemerkungen und Kritik, aber auch neue Ideen und Änderungswünsche eingebracht werden können.

Das Online-Tool „Antragsgruen“ wurde bereits auf bayerischer Landesebene zur Vorbereitung von grünen Parteitagen erfolgreich eingesetzt und wird aktuell auch von den Münchner Grünen genutzt. Für Bamberg ist die GAL damit die erste Partei, die sich einer Online-Programmdiskussion stellt.

Menschen, die keinen Internetzugang haben oder sich nicht online beteiligen wollen, will die GAL jedoch keinesfalls ausschließen, so betont der GAL-Vorstand in einer Pressemitteilung. Diese können sich den Programmentwurf per Post oder per Mail zuschicken lassen und auf dem gleichen Weg ihre Anregungen einbringen. Sie wenden sich direkt an Vorstandsmitglied Petra Friedrich, Tel. 203499 oder baupet@bnv-bamberg.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.