Tragischer Unfall – 17-Jährige von Bus überrollt und getötet

FORCHHEIM. Tödliche Verletzungen erlitt am Donnerstagnachmittag ein Forchheimer Mädchen, als sie am Bahnhofsplatz von einem Bus erfasst und überrollt worden ist.

Der leere Linienbus war gegen 16.45 Uhr an der Haltestelle offenbar gerade bei einem Wendemanöver, als die 17-jährige aus noch ungeklärter Ursache vom Bus erfasst worden ist. Anschließend geriet sie unter die Räder und war vermutlich sofort tot. Das Notarztteam konnte der Jugendlichen nicht mehr helfen, versorgte aber dann den 36-jährigen Fahrer des Busses, der einen Schock erlitten hatte. Weitere Passanten, die Zeugen des tragischen Unglücks geworden waren, mussten ebenfalls vom Rettungsdienst behandelt werden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg kam ein Gutachter zur genauen Klärung von Unfallhergang und Unfallursache zum Ort des Geschehens.

Neben Einsatzkräften von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr waren auch Notfallseelsorger zur Betreuung von Angehörigen, des Busfahrers und der Unfallzeugen sofort zur Stelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.