Jugend forscht in Bamberg

Ulla Frank

Jonas Messingschlager Mensch-ärgere-dich-nicht. Foto: Ulla Frank

In der Bamberger Konzert- und Kongresshalle fand dieses Jahr der Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ statt. Die Jugendlichen haben in den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik geforscht.

Ihre Themen waren aufgrund dessen schon sehr unterschiedlich und der Forschergeist der Jugendlichen machte diese Vielfalt noch bunter. Die Jugendlichen zeigten Einsatzbereitschaft und Kreativität. So konnte man Präsentationen zu den verschiedensten Themen bestaunen wie „Erneuerbare Energien“, aber auch „Das 21. Jahrhundert gehört den Robotern – Modellnachbau eines Schwimmroboters“ oder „Stehen Schnittblumen wirklich länger mit Viagra?“

Saja Al Motori Modellnachbau eines Schwimmroboters. Foto: Ulla Frank

Das Ausbildendenteam von der Robert Bosch GmbH um Julia Tischler, Jürgen Liebert, Hendrik Ruß haben im Fachgebiet Arbeitswelt mit dem Thema „Spindelschoner“ den Regionalsieg geholt.

Der erste Platz in Chemie ging an die Schüler Thomas Büttel, Samuel Fink vom Franz-Ludwig-Gymnasium in Bamberg mit dem Forschungsthema „Magnesiumbatterie im Selbstbau“.

„Der Mönch – Quelle Erneuerbarer Energien“ von Lukas Weisle (Ehrenbürg-Gymnasium Forchheim) überzeugt die Jury von „jugend forscht“ im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften.

Jonas Messingschlager (Ehrenbürg-Gymnasium Forchheim) sicherte sich den Regionalsieg im Fachgebiet Mathematik/Informatik mit „Stochastische Simulationen zu Gewinnchancen bei Mensch-Ärgere-Dich-Nicht“.

Den ersten Platz im Fachgebiet Physik erhielt Moritz Brütting vom Gymnasium Fränkische Schweiz Ebermannstadt mit dem Thema „Optische Reflexionsmessungen an einem selbstgebauten Winkelmessplatz“.

Moritz Brütting Optische Reflexionmessungen. Foto: Ulla Frank

Den Regionalsieg im Fachgebiet Technik ging an Kevin Neubauer, Bernhard Geck, Korbinian Klaus vom Gymnasium Fränkische Schweiz Ebermannstadt mit der Entwicklung eines Feuerzeugs, dass mit Wasserstoff entzündet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.