Holocaust-Gedenktag 2013 in der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg

Die Israelitische Kultusgemeinde Bamberg beging den diesjährigen Holocaust-Gedenktag zunächst mit der Präsentation des neu erschienenen Stadtführers „Jüdisches Bamberg. Ein Gang durch die Stadt“, Erich Weiß Verlag Bamberg, 104 Seiten, 69 Abbildungen (11,80 Euro), herausgegeben im Auftrag des Vereins zur Förderung der jüdischen Geschichte und Kultur Bambergs e.V. von Ortwin Beisbart, Rudolf Daniel und A. Yael Deusel. Im voll besetzten Saal des Jüdischen Lehrhauses Bamberg erläuterte Ortwin Beisbart, dass das Büchlein einen besonderen Blick auf Bamberg richtet, nämlich den Blick auf Geschichte und Gegenwart jüdischen Lebens in der Stadt. Die Publikation ist im Buchhandel erhältlich.

Prof. Dr. Ortwin Beisbart bei der Präsentation des neuen Stadtführers. Foto: Rudolf Daniel

Im Anschluss daran erinnerte in der Synagoge des Gemeindezentrums der Chor „Inspiration“ aus Memmelsdorf gemeinsam mit dem Chor der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg mit bewegender Musik und bewegenden Worten an den im August 2012 viel zu früh verstorbenen langjährigen Gemeinde-Vorsitzenden Dr. Heinrich Olmer.

Die beiden Chöre in gemeinsamem Auftritt in der Synagoge zum Gedenken an Dr. Heinrich Olmer. Foto: Rudolf Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.