3,36 Promille und anderes

Diebstahlsdelikte

Fahrraddiebstahl erst spät bemerkt
Bamberg. Ein bislang unbekannter Täter entwendete evtl. bereits im November vergangenen Jahres im Bamberger Berggebiet ein Fahrrad aus einem versperrten Fahrradkeller. Neben dem schwarzen Herrenrad kam noch ein rosa Kinderroller abhanden. Der Dieb machte Beute von insgesamt 110 €. Der Diebstahl wurde von den rechtmäßigen Besitzern jedoch erst am Samstag angezeigt.

Handtasche gestohlen
Bamberg. Während eine 48-jährige Frau am Samstagabend zwischen 19 und 19:30 Uhr die Gaststätte „Brasserie“ im Bamberger Berggebiet besuchte, wurde dieser ihre Handtasche mitsamt Inhalt gestohlen, die sie hinter sich über ihren Stuhl gehängt hatte. Der unbekannte Dieb machte Beute im Wert von ca. 200 €.

Hinweise zu einem Täter nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Sachbeschädigung

Scheibe eingeschlagen
Bamberg. Ein 24-jähriger Teilnehmer einer Reisegruppe aus dem Allgäu hielt sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einer Bowlinghalle an der Breitenau auf. Aufgrund seiner Alkoholisierung schlug er plötzlich eine Fensterscheibe ein und verursachte Sachschaden von ca. 1000 €. Er selbst zog sich eine Schnittwunde am rechten Arm zu, woraufhin er ins Klinikum verbracht werden musste und dort ambulant behandelt wurde.

Unfallflucht

Lichtmast umgefahren
Bamberg. Am Samstagabend gegen 21 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer einen Lichtmast am Babenbergerring an, sodass dieser auf ein angrenzendes Gründstück fiel. Anschließend entfernte sich der Verursacher ohne sich um den Schaden in Höhe von 1500 € zu kümmern. Hinweise zu dem Unfallverursacher erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Verkehrsunfall

Auf die Gegenfahrbahn geraten
Bamberg. Als ein 26-jähriger VW-Fahrer am Samstagmorgen auf der Gaustadter Hauptstraße stadteinwärts fuhr, wurde er durch die tief stehende Sonne dermaßen geblendet, dass er mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort streifte er einen entgegenkommenden Stadtbus. Durch eine Vollbremsung des Busfahrers konnte Schlimmeres verhindert werden. Jedoch erlitt eine 44-jährige Insassin des Busses leichte Verletzungen und musste ambulant im Klinikum Bamberg behandelt werden. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt, während ein Sachschaden von insgesamt 100 € entstand.

Sonstiges

Hilflos aufgrund Alkoholkonsum
Bamberg. Ein scheinbar völlig betrunkener Mann erschien am Samstag torkelnd in einem Geschäft im Inselgebiet in Bamberg. Da dieser dort zusammenbrach verständigte der Marktleiter die Polizei. Der Mann verlor mehrfach das Bewusstsein, woraufhin er vom verständigten Notarzt ins Klinikum Bamberg verbracht, und dort medizinisch versorgt wurde.

Drogen in der Jackentasche
Bamberg. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde durch zivile Polizeikräfte in einer Spielothek in Bamberg eine Kontrolle durchgeführt. Bei einem Mann fanden die Beamten ein Tütchen mit Marihuana, welches er in seiner Jackentasche versteckte . Den Besitzer erwartet nun eine Strafanzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

Riskante Fahrweise mit glimpflichem Ausgang
Bamberg. Mit einer mehr als riskanten Fahrweise gefährdeten in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Fahrer zweier Pkw’s den Verkehr in Bamberg sowie auf der angrenzenden A70. Mehrfach ließen die Hobbyrennfahrer den Motor ihrer Autos aufheulen, fuhren mit quietschenden Reifen um die Kurve und wechselten die Fahrbahn ohne zu blinken. Zudem scherten sie gefährlich knapp vor anderen Verkehrsteilnehmern ein. Sie wurden schließlich einer Polizeikontrolle unterzogen, in der sie sich auch noch uneinsichtig zeigten. Sie erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten sowie die Teilnahme am Verkehrsunterricht.

Müll ordnungswidrig entsorgt
Bamberg. Am Samstagabend wollte ein 62-jähriger Mann in der Pfarrfeldstraße mehrere blaue Müllsäcke sowie einen Karton voll Abfall entsorgen, indem er diese einfach neben einige Glascontainer stellte. Dies wurde jedoch von mehreren Zeugen beobachtet, die die Polizei verständigten. Der Verursacher zeigte sich zu keinem Gespräch mit den eingesetzten Beamten bereit, weshalb ihn nun eine Anzeige erwartet.

Gewalt gegenüber Polizeibeamten
Bamberg. Am Samstagabend gegen 22 Uhr widersetzte sich ein stark alkoholisierter 44-jähriger Mann in einer Gaststätte einer Einlieferung ins Klinikum Bamberg. Da der Betrunkene mit 3,36 Promille äußerst hilflos wirkte konnten die verständigten Polizeibeamten nicht verantworten, den Betrunkenen alleine nach Hause gehen zu lassen. Er sollte deshalb in ein Fahrzeug des BRK verbracht werden. Hiergegen leistete er nun erheblich Widerstand, sodass er zu Boden gebracht werden musste. Seine zwischenzeitlich hinzugekommene Lebensgefährtin bekam das Gerangel mit, schlug daraufhin ebenfalls auf die eingesetzten Beamten ein und griff unter anderem auch nach einer Dienstwaffe.

Dies konnte glücklicherweise mit Hilfe der anwesenden Sanitäter verhindert werden und die Frau ebenfalls zu Boden gebracht werden.

Bei der Rangelei wurden beide Störenfriede sowie eine Polizeibeamtin leicht verletzt.

Die Beschuldigten erwartet nun eine Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.