Die Rückkehr der Zeit

Dass sich das Bewusstsein über
Sich gerissen transformiere,
Bricht ihm auf der Stell die Flut
Der Gestellinformationen
Die ersetzlich abgemachte
Zeit von seiner Zukunft ab.

Auf reißt uns zugleich das Netz
Bis an jenen Durchknallpunkt, wo
Der Verrechenintellekt
Menschen sich zu Suchmaschinen
Transformierend runterlädt
Und endlos erneut verspielt.

Sprengen aus dem Menschwerddrama
Transhumane Cyberhirne
Sich gestelltentfacht heraus,
Feiert ob der feilen Erde
Sich das Superhirn, bis spassisch
Ihm der Globus explodiert.

Wenn die Andrangsachse aber
Im Nullpunkt zusammenbricht,
Bricht das Fischlein durchs Genetzel
Und erwacht als Wassermann,
Der die Zeit sich lernt zu lassen,
Bis sie dichtrisch wiederkehrt.

Werner Schwarzanger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.