ver.di Bamberg ehrt langjährige Mitglieder

Im Rahmen einer Feierstunde in Bamberg wurden ver.di-Mitglieder für bis zu 60 jährige Mitgliedschaft geehrt. „Lasst uns gemeinsam für mehr soziale Gerechtigkeit eintreten“, forderte ver.di-Bezirksgeschäftsführerin Doris Stadelmeyer die anwesenden Jubilare auf. In Deutschland wachse die Kluft zwischen Arm und Reich rasant. Jedes siebte Kind sei mittlerweile auf Hartz IV angewiesen. Millionen Menschen würden mit Niedriglöhnen abgespeist und immer mehr Menschen reiche die Rente für ein würdevolles Lebens im Alter nicht mehr aus. „In dieser Situation gibt es nur einen seriösen Ausweg: Die Reichen und Superreichen müssen endlich durch eine Besteuerung ihres Privatvermögens zur Finanzierung der notwendigen öffentlichen Ausgaben und zum Abbau der Staatsverschuldung herangezogen werden,“ betonte Stadelmeyer in ihrer Laudatio.

Im Rahmen der Jubilarehrung wurden auch die Gewinner der Mitgliederwerbeaktion des ver.di-Bezirkes Oberfranken West gezogen. In diesem Zusammenhang wies die Bezirksgeschäftsführerin darauf hin, dass auch in 2012 erneut deutlich steigende Mitgliederzahlen zu verzeichnen seien. Dies lasse optimistisch in die Zukunft blicken.

Insgesamt wurden 2012

für 25 Jahre Mitgliedschaft 72 Mitglieder

für 40 Jahre Mitgliedschaft 48 Mitglieder

für 50 Jahre Mitgliedschaft 24 Mitglieder

und für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Franz Bachmann, Heinz Geßner, Georg Hahn, Peter Leisgang, Martin
Philipp, Adolf Stöcklein und Helmut Wirth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.