Gaststättenkontrollen an Halloween

Das Ordnungsamt der Stadt Bamberg und die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt führten in der Halloweennacht gemeinsame Gaststättenkontrollen im Stadtgebiet von Bamberg durch. Insgesamt zehn Gaststätten und zwei Halloweenpartys wurden kontrolliert. Bei den beiden Halloweenpartys konnte keiner der Veranstalter einen Erlaubnisbescheid, bzw. eine gaststättenrechtliche Genehmigung vorweisen, obwohl bei beiden Partys Alkohol gegen Bezahlung ausgeschenkt wurde. In einem Fall wurde zudem noch in den Räumen geraucht und eine Jugendliche nach 24 Uhr angetroffen. In den weiteren Lokalitäten stellten die Beamten je zwei Verstöße nach dem Jugendschutzgesetz und dem Gaststättengesetz fest, weil an Jugendliche und in einem Fall an einen erkennbar Betrunkenen Alkohol ausgeschenkt wurde. Zwei Gaststätten, die trotz des noch immer geltenden Feiertagsgesetz bis zwei Uhr laute Musik spielten, konnten auf Grund der getroffenen gesetzlichen Neuregelungen aus „Kulanzgründen“ ihren Ausnahmebescheid gebührenpflichtig an Ort und Stelle beim Ordnungsamt nachlösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.