Neue Kammermusik für Dazwischen

Ein Konzert mit Neuer Musik im Neuen Musiksaal der Universität

Trio GeradeUngerade

Mit „Neuer Kammermusik für Dazwischen“ setzt sich die Konzertreihe „Musik in der Universität“ am Donnerstag, den 8. November, um 20 Uhr fort. Das Konzert findet im Musiksaal WE5/00.033, An der Weberei 5, statt.

Als „Trio GeradeUngerade“ bezeichnen sich die drei Musiker Dominik Oppel (Saxophon), Paul Altmann (Percussion) und Laurenz Gemmer (Klavier). Unter dem Titel „Neue Kammermusik für Dazwischen“ interpretieren sie Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts unter anderem von Dariusz Przybylski, Helmut Lachenmann und Steve Reich auf ganz eigene Art.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Weitere Informationen zur Konzertreihe „Musik in der Universität“ finden Sie hier: www.uni-bamberg.de/musikpaed/konzerte/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.