Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben

Fritz Froschelmann

Um 7.30 Uhr konnte man einen grandiosen Sonnenaufgang erleben, eine halbe Stunde später hatte sich der Himmel fast ganz zugezogen, was aber auch nicht lange vorhalten sollte. Derzeit (10 Uhr) strahlt über Bamberg die Sonne. Leichtes Schleiergewölk über der Horizontlinie kann die Feiertagsstimmung (noch) nicht trüben. Den Prognosen nach dürfte sich der Tag heiter bis wolkig entwickeln, wobei man am späteren Nachmittag mit einem Knirps im Handgepäck vielleicht nicht falsch liegt. Die Temperaturen werden entgegen den Erwartungen 20 Grad kaum erreichen. Gleiches gilt für morgen, wobei der Donnerstag aber deutlich wolkiger und nasser daherkommen wird. Einen Tick wärmer soll es dann wieder am Freitag und Samstag werden, bevor eine neuerliche Kaltfront allen spätsommerlichen Anwandlungen den Garaus macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.